Pachino

italienische Gemeinde

Pachino ist eine Stadt im Freien Gemeindekonsortium Syrakus in der Region Sizilien in Italien mit 22.312 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019).

Pachino
Wappen
Pachino (Italien)
Pachino
Staat Italien
Region Sizilien
Freies Gemeindekonsortium Syrakus (SR)
Lokale Bezeichnung Pachinu / Bachinu
Koordinaten 36° 43′ N, 15° 6′ OKoordinaten: 36° 43′ 0″ N, 15° 6′ 0″ O
Höhe 65 m s.l.m.
Fläche 50,47 km²
Einwohner 22.312 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 96018
Vorwahl 0931
ISTAT-Nummer 089014
Volksbezeichnung Pachinesi
Schutzpatron Madonna Assunta
Website Pachino

Lage und DatenBearbeiten

Pachino liegt 53 Kilometer südwestlich von Syrakus. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft im Wein- und Tomatenanbau (Pomodoro di Pachino) sowie in der Fischerei im Ortsteil Marzamemi.

Die Nachbargemeinden sind Portopalo di Capo Passero, Rosolini, Pozzallo, Ispica und Noto.

Nachdem der Bahnverkehr nach Pachino 1985 eingestellt wurde, ist die Stadt heute nur noch über die Straße zu erreichen. Einer der besten Surfspots Siziliens befindet sich bei Pachino, an der Südostspitze der Insel. Ein ca. 400 Meter breiter Sandstrand, eingebettet zwischen zwei Felszungen die weit ins Meer ragen. Der Untergrund steigt von der Meerseite stark an, was sehr hohe Wellen hervorruft. Hier türmen sich bis zu drei Meter hohe Wellen an, je nach Wellengang. In der danebenliegenden Bucht sind die Wellen gemäßigter.

GeschichteBearbeiten

Schon in vorgeschichtlicher Zeit haben hier Menschen gesiedelt. Der heutige Ort wurde 1758 gegründet. Einwohner aus Malta haben sich hier angesiedelt.

 
Panorama

SehenswürdigkeitenBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.

WeblinksBearbeiten

Commons: Pachino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien