Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 1928/Skeleton

Wettbewerb bei den Olympischen Winterspielen 1928

Bei den II. Olympischen Winterspielen 1928 in St. Moritz fand erstmals ein Wettbewerb im Skeleton statt. Austragungsort war die Naturbahn Cresta Run mit einer Länge von 1210 m, einem Höhenunterschied von 157 m und 15 Kurven.

Skeleton bei den
II. Olympischen Winterspielen
Olympic rings without rims.svg
Skeleton pictogram.svg
Information
Austragungsort SchweizSchweiz St. Moritz
Wettkampfstätte Cresta Run
Nationen 6
Athleten 10 (10 Männer)
Datum 17. Februar 1928
Entscheidungen 1

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Vereinigte Staaten 48  Vereinigte Staaten 1 1 2
2 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1 1

ErgebnisBearbeiten

Datum: 17. Februar 1928

Der Wettbewerb setzte sich aus drei Läufen zusammen, deren Ergebnisse addiert wurden. Insgesamt nahmen zehn Athleten teil, zwei konnten jedoch nicht alle Läufe beenden. Die Gebrüder Heaton waren regelmäßige Gäste in St. Moritz. John Heaton konnte 1948 in St. Moritz erneut die Silbermedaille gewinnen. David Carnegie, der Drittplatzierte, trug den Adelstitel eines Earl of Northesk.

Platz Land Athlet 1. Lauf 2. Lauf 3. Lauf Gesamt
1 Vereinigte Staaten 48  USA Jennison Heaton 1:00,2 min 1:00,2 min 1:01,4 min 3:01,8 min
2 Vereinigte Staaten 48  USA John Heaton 1:01,4 min 1:00,4 min 1:01,0 min 3:02,8 min
3 Vereinigtes Konigreich  GBR David Carnegie 1:02,7 min 1:01,0 min 1:01,4 min 3:05,1 min
4 Italien  ITA Agostino Lanfranchi 1:02,1 min 1:02,4 min 1:04,2 min 3:08,7 min
5 Schweiz  SUI Alexander Berner 1:03,4 min 1:03,4 min 1:02,0 min 3:08,8 min
6 Osterreich  AUT Franz Unterlechner 1:05,9 min 1:03,4 min 1:04,2 min 3:13,5 min
7 Italien  ITA Alessandro del Torso 1:05,6 min 1:04,7 min 1:04,6 min 3:14,9 min
8 Osterreich  AUT Louis Hasenknopf 1:15,4 min 1:10,9 min 1:10,4 min 3:36,7 min
9 Schweiz  SUI Willy von Eschen 1:04,8 min DNF
10 Frankreich  FRA Paul Donneuil DNF
 
Ein Fahrer während des Wettkampfes

WeblinksBearbeiten