Norddeutsche Fußballmeisterschaft 1905/06

Die norddeutsche Fußballmeisterschaft 1905/06 war der erste vom Norddeutschen Fußball-Verband organisierte Wettbewerb. Sieger wurde Victoria Hamburg. In der Endrunde um die deutsche Meisterschaft erreichten die Hamburger das Viertelfinale.

Logo von Victoria Hamburg

Teilnehmer Bearbeiten

Bezirk Teilnehmer
Braunschweig Eintracht Braunschweig
Bremen Werder Bremen
Hamburg-Altona(er FB) Victoria Hamburg
Hannover Hannover 96
Kiel Holstein Kiel
Mecklenburg Rostocker FC

Ergebnisse Bearbeiten

Viertelfinale Bearbeiten

Gespielt wurde am 4. März 1906. Die Partie Rostock gegen Holstein fand auf neutralem Platz in Lübeck statt. Werder Bremen und Victoria Hamburg erhielten ein Freilos.

Ergebnis
Eintracht Braunschweig 6:3 Hannover 96
Holstein Kiel 10:10 Rostocker FC

Halbfinale Bearbeiten

Gespielt wurde am 11. sowie 18. März 1906, jeweils auf neutralen Plätzen (Eintracht siegte am 11. in Hannover, Victoria am 18. in Altona[1])

Ergebnis
Eintracht Braunschweig 5:2 Werder Bremen
Victoria Hamburg 5:2 Holstein Kiel

Finale Bearbeiten

Gespielt wurde am 8. April 1906 in Braunschweig.

Ergebnis
Eintracht Braunschweig 2:5 Victoria Hamburg

Victoria: Lauritzen – Behrmann, LoddingEikhof, Frankenthal, Hans WeymarGehrts, Garrn, Hagenah, Fricke, Dietze (auch eingesetzt: Bouvy, Carl Weymar).

Literatur Bearbeiten

  • Jankowski/Pistorius/Prüß: Fußball im Norden. Geschichte, Chronik, Namen, Daten, Fakten, Zahlen. Bremen und Barsinghausen 2005, u. a. S. 24 f. sowie 292.
  • Hardy Grüne: Vom Kronprinzen bis zur Bundesliga. In: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 1. AGON, Kassel 1996, ISBN 3-928562-85-1, S. 26.

Einzelverweise Bearbeiten

  1. Das Spiel fand auf der Bahrenfelder Rennbahn statt, so die Neue Hamburger Zeitung am 19. März 1906.

Siehe auch Bearbeiten