Nina Kruijer

Niederländische Tennisspielerin

Nina Kruijer (* 23. Februar 1998) ist eine niederländische Tennisspielerin.

Nina Kruijer Tennisspieler
Nation: NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtstag: 23. Februar 1998 (23 Jahre)
Preisgeld: 12.366 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 47:34
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 577 (21. August 2017)
Doppel
Karrierebilanz: 40:18
Karrieretitel: 0 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 535 (28. August 2017)
Letzte Aktualisierung der Infobox:
2. August 2021
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Kruijer spielt hauptsächlich Turniere auf der ITF Women’s World Tennis Tour, bei der sie bisher vier Doppeltitel gewann. Ihr erstes Profiturnier spielte Kruijer im Juni 2014 in Amstelveen. 2015 war Kruijer Nr 1 der U18 in den Niederlanden, 2016 Nr. 67 der Junioren-Weltrangliste.[1]

2016 trat sie bei den Australian Open im Juniorinneneinzel an, wo sie in der ersten Runde gegen Oana Gavrilă mit 6:1, 675 und 6:1 gewann, dann aber in der zweiten Runde gegen die spätere Halbfinalistin Rebeka Masarova mit 2:6 und 2:6 unterlag. Im Juniorinnendoppel schied sie mit ihrer chinesischen Partnerin Guo Hanyu bereits in der ersten Runde aus. Im August erreichte sie beim Turnier in Oldenzaal ihr erstes Halbfinale. Ihren ersten Turniersieg konnte sie im September 2016 beim Turnier in Alphen aan den Rijn im Doppel feiern.

Beim mit 25.000 US-Dollar dotierten BMW AHG Cup in Horb konnte sie als Qualifikantin in der ersten Runde des Hauptfeldes Carmen Schultheiss mit 6:2 und 6:1 besiegen, bevor sie in Runde zwei abermals an Rebeka Masarova mit 3:6 und 4:6 scheiterte.[2]

In der 2. Tennis-Bundesliga spielte Kruijer 2017 für den TC Moers 08.[3][4]

TurniersiegeBearbeiten

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 11. September 2016 Niederlande  Alphen aan den Rijn ITF $10.000 Sand Niederlande  Suzan Lamens Niederlande  Chayenne Ewijk
Niederlande  Rosalie van der Hoek
6:0, 3:6, [10:5]
2. 30. Oktober 2016 Griechenland  Iraklio ITF $10.000 Hartplatz Niederlande  Suzan Lamens Osterreich  Mira Antonitsch
Niederlande  Phillis Vanenburg
6:4, 4:6, [12:10]
3. 6. November 2016 Griechenland  Iraklio ITF $10.000 Hartplatz Niederlande  Suzan Lamens Belgien  Steffi Distelmans
Israel  Vlada Ekshibarova
6:2, 4:6, [10:8]
4. 15. Oktober 2017 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $15.000 Hartplatz Niederlande  Suzan Lamens Serbien  Barbara Bonić
Slowenien  Nastja Kolar
3:6, 7:5, [10:8]

AuszeichnungBearbeiten

Nina Kruijer wurde beim Teleport-Tennisspielers des Jahres mit der "Zwarte Tulp" ausgezeichnet, dem Preis für das "Talent des Jahres".[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nina Kruijer (moers08.de, abgerufen am 7. Januar 2018)
  2. Julia Wachachczyk zieht ins Viertelfinale ein (schwarzwaelder-bote.de vom 28. Juli 2017, abgerufen am 4. Januar 2018)
  3. 08-Damen können Aufstieg abhaken (rp-online.de vom 6. Juni 2017, abgerufen am 7. Januar 2018)
  4. Kruijer, Nina TC Moers 08 e.V. (1058) (dtb.liga.nu, abgerufen am 7. Januar 2018)
  5. Nina Kruijer in prijzen op tennisgala (telegraaf.nl vom 13. Dezember 2016, abgerufen am 7. Januar 2018, niederländisch)