Hauptmenü öffnen

Nikolaos Anastopoulos

griechischer Fußballspieler

Nikolaos Anastopoulos (griechisch Νικόλαος Αναστόπουλος; * 22. Januar 1958 in Athen, Griechenland) ist ein ehemaliger griechischer Fußballspieler und aktueller Fußballtrainer. Während der späten 1970er und 1980er Jahre ging Anastopoulos als einer der bedeutendsten Stürmer in die Geschichte des griechischen Fußballs ein.

Nikolaos Anastopoulos
Nikos Anastopoulos (1987).jpg
Nikos Anastopoulos (1987)
Personalia
Geburtstag 22. Januar 1958
Geburtsort AthenGriechenland
Größe 176 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1976–1980 Panionios Athen 117 0(25)
1980–1987 Olympiakos Piräus 186 (115)
1987–1988 US Avellino 16 00(0)
1988–1989 Panionios Athen 11 00(5)
1989–1992 Olympiakos Piräus 72 0(30)
1992–1993 Ionikos Nikea 19 00(7)
1993–1994 Olympiakos Piräus 3 00(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1977–1988 Griechenland 74 0(29)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2002 Kallithea FC
2002–2003 PAS Ioannina
2003–2005 AOK Kerkyra
2005–2006 Aris Saloniki
2008–2009 AO Kavala
2010 PAS Ioannina
2010–2012 OFI Kreta
2012–2013 Atromitos Athen
2013–2014 AO Platanias
2014 Panionios Athen
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

VereinskarriereBearbeiten

Nikolaos Anastopoulos begann seine Karriere beim Athener Verein Dafni. 1976 wechselte er zum Erstligisten Panionios Athen und erhielt dort einen Dreijahresvertrag. Bei Panionios schaffte Anastopoulos schnell den Sprung in die Stammformation und konnte 1979 mit dem Verein sogar den Griechischen Pokal gewinnen. Im gleichen Jahr debütierte er erstmals im Europapokal und schoss im Rahmen des Europapokals der Pokalsieger zwei Tore gegen Twente Enschede sowie eins gegen IFK Göteborg. 1981 wechselte Anastopoulos zu Olympiakos Piräus wo er in den nächsten sechs Jahren dreimal die Griechische Meisterschaft gewinnen konnte. 1987 wechselte Anastopoulos nach Italien zum Erstligisten US Avellino. Da er jedoch nicht mehr an seine früheren Erfolge anknüpfen konnte und sein Verein am Ende der Saison sogar den Weg in die Zweitklassigkeit antreten musste, kehrte Anastopoulos wieder nach Griechenland zurück. Bis 1994 spielte er dabei wieder für seine früheren Vereine Panionios und Olympiakos sowie auch für Ionikos Nikea.

Während seiner Karriere absolvierte Anastopoulos 405 Ligaspiele und erzielte dabei 182 Tore. Viermal gewann er die Auszeichnung zum Torschützenkönig der griechischen Liga. 1983 wurde er von der UEFA mit dem Bronzenen Schuh ausgezeichnet.

NationalmannschaftBearbeiten

Während seiner aktiven Karriere wurde Anastopoulos 73-mal in die Griechische Nationalmannschaft berufen und erzielte dabei 29 Tore, was bis heute die Bestmarke darstellt. 1980 nahm er mit Griechenland an der Endrunde der Europameisterschaft teil und schoss dabei das einzige Tor seiner Mannschaft bei diesem Turnier. Bis zur EM 2004, und Karagounis Treffer im Eröffnungsspiel gegen die Gastgebenden Portugiesen, war dies das einzige Tor welches Griechenland in einer WM- oder EM-Endrunde gelungen war.

TrainerkarriereBearbeiten

Mit Ende seiner Spielerkarriere übernahm Anastopoulos als Trainer eine Reihe von griechischen Vereinen. Nach seinem Debüt bei Panelefsiniakos übernahm er, unter anderem, auch die Vereine PAS Ioannina, FC Kerkira die er in die erste Liga führte oder auch Aris Thessaloniki.

ErfolgeBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten