Næstved Kommune

dänische Kommune in der Region Sjælland

Næstved Kommune ist eine dänische Kommune auf der Insel Seeland. Sie entstand am 1. Januar 2007 im Zuge der Kommunalreform durch Vereinigung der „alten“ Næstved Kommune mit den bisherigen Kommunen Fladså, Holmegaard und Suså, alle im Storstrøms Amt, sowie Fuglebjerg im Vestsjællands Amt.

Dänemark Næstved Kommune
Wappen von Næstved Kommune Lage von Næstved Kommune in Dänemark
Basisdaten
Staat: Dänemark
Region: Sjælland
Landesteil: Vest- og Sydsjælland
Gebildet: 2007
ehem. Kommunen:
(bis Ende 2006)
Næstved Kommune
Fuglebjerg Kommune
Fladså Kommune
Holmegaard Kommune
Suså Kommune
Ämter (bis Ende 2006): Storstrøms Amt
Vestsjællands Amt
Harden:
(bis März 1970)
Vester Flakkebjerg Herred
Øster Flakkebjerg Herred
Tybjerg Herred
Hammer Herred
Bårse Herred
Ämter (bis 1970): Sorø Amt
Præstø Amt
Einwohner: 83.801 (2022[1])
Fläche: 676,40 km² (2014[2])
Bevölkerungsdichte: 124 Einwohner je km²
Kommunenummer: 370
Sitz der Verwaltung: Næstved
Anschrift: Rådmandshaven 20
4700 Næstved
Bürgermeister: Carsten Rasmussen[3]
(Socialdemokraterne)
Website: www.naestved.dk
Kirchspiele der Kommune
Partnerstädte: Schweden Gävle
Norwegen Gjøvik
Finnland Rauma
Polen Sopot
Frankreich Chalon-sur-Saône
Litauen Alytus
Japan Narita

Næstved Kommune besitzt eine Gesamtbevölkerung von 83.801 Einwohnern (Stand 1. Januar 2022.[1]) und eine Fläche von 676,40 km²[2] Sie ist Teil der Region Sjælland. Der Sitz der Verwaltung ist in Næstved.

Kirchspielsgemeinden und Ortschaften in der KommuneBearbeiten

Auf dem Gemeindegebiet liegen die folgenden Kirchspielsgemeinden (dän.: Sogn) und Ortschaften mit über 200 Einwohnern (byer nach Definition der dänischen Statistikbehörde), bei einer eingetragenen Einwohnerzahl von Null hatte der Ort in der Vergangenheit mehr als 200 Einwohner.

Nr. Kirchspiel Einwohner[4] Ortschaft Einwohner[1]
10 Aversi Sogn 179
07 Bavelse Sogn 139
37 Everdrup Sogn 1.018 Everdrup 255
23 Fensmark Sogn 5.174 Fensmark 5.110
27 Fodby Sogn 730 Skraverup 214
13 Fuglebjerg Sogn[A 1] 1. Oktober 2020: 2.336
05/6/13 Fuglebjerg-Tystrup-Haldagerlille Sogn[A 1] 2.922 Fuglebjerg 2.268
24 Fyrendal Sogn 759 Tornemark 320
14 Førslev Sogn 932
08 Glumsø Sogn 2.453 Glumsø 2.121
15 Gunderslev Sogn 357
05 Haldagerlille Sogn[A 1] 1. Oktober 2020: 0.196
42 Hammer Sogn 1.498 Lov 547
17 Herlufmagle Sogn 3.327 Gelsted
Herlufmagle
1.170
1.482
28 Herlufsholm Sogn[A 2] 6.566
30 Holme Olstrup Sogn 1.511 Holme-Olstrup 1.259
29 Holsted Sogn[A 2] 9.704
20 Hyllinge Sogn 748 Hyllinge 448
18 Hårslev Sogn 780 Sandved 704
26 Karrebæk Sogn 2.532 Enø By
Karrebæksminde
345
1.830
12 Krummerup Sogn 465
19 Kvislemark Sogn 167
25 Marvede Sogn 566 Menstrup 234
40 Mogenstrup Sogn 1.967 Mogenstrup 2.011
02 Næsby Sogn 357
36 Næstelsø Sogn 623
22 Rislev Sogn 419
35 Rønnebæk Sogn[A 2] 2.419 Rønnebæk 545
04 Sandby Sogn 487
34 Sankt Jørgens Sogn[A 2] 7.162
33 Sankt Mortens Sogn[A 2] 8.573
32 Sankt Peders Sogn[A 2] 9.885
16 Skelby Sogn 671 Skelby 291
41 Snesere Sogn 2.684 Brøderup[A 3]
Tappernøje[A 3]
1. Januar 2009: 0.672
1.663
11 Ting Jellinge Sogn 135
31 Toksværd Sogn 1.627 Toksværd 826
09 Tybjerg Sogn 822 Tybjerglille Bakker 350
06 Tystrup Sogn[A 1] 1. Oktober 2020: 0.334
03 Tyvelse Sogn 284
21 Vallensved Sogn 570 Vallensved 206
38 Vejlø Sogn[A 2] 2.145
39 Vester Egesborg Sogn 340
01 Vrangstrup Sogn 89
Næstved[A 2] 44.331
  1. a b c d Fuglebjerg Sogn, Haldagerlille Sogn und Tystrup Sogn wurden am 29. November 2020 zum Fuglebjerg-Tystrup-Haldagerlille Sogn zusammengelegt.
  2. a b c d e f g h Die Stadt Næstved umfasst die Kirchspiele Sankt Jørgens Sogn, Sankt Mortens Sogn und Sankt Peders Sogn vollständig, sowie die Kirchspiele Herlufsholm, Holsted, Rønnebæk und Vejlø teilweise.
  3. a b Die Ortschaft Brøderup ist durch Ausweitung des Besiedlungsgebietes zum Jahr 2010 mit der Ortschaft Tappernøje „zusammengewachsen“ und wird daher von der Statistikbehörde zusammengefasst (siehe Tätort).

PartnerstädteBearbeiten

Die Naestved Kommune unterhält folgende Städtepartnerschaften[5]:

Befreundete StädteBearbeiten

PartnerstädteBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BY1: Folketal 1. januar efter byområde, alder og køn (dänisch)
  2. a b Statistikbanken -> Geografi, miljø og energi -> ARE207: Areal fordelt efter kommune/region (dänisch)
  3. danskekommuner.dk: Borgmesterfakta: Næstved (dänisch), abgerufen am 21. April 2020
  4. Statistikbanken -> Befolkning og valg -> KM1: Befolkningen 1. januar, 1. april, 1. juli og 1. oktober efter sogn og folkekirkemedlemsskab (dänisch)
  5. naestved.dk: Internationalt arbejde (dänisch), abgerufen am 21. April 2020

WeblinksBearbeiten

Commons: Næstved Kommune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien