Miss Porter’s School

Schule in den Vereinigten Staaten

Miss Porter’s School ist eine auf das College vorbereitende Schule für Mädchen in Farmington, im US-Bundesstaat Connecticut. Die Schulstiftung hat derzeit einen Marktwert von 95 Millionen US-Dollar.

Miss Porter’s School
Logo
Gründung 1843
Adresse

60 Main Street
Farmington, CT 06032

Ort Farmington, Connecticut
Bundesstaat Connecticut
Staat Vereinigte Staaten
Koordinaten 41° 43′ 21″ N, 72° 49′ 46″ WKoordinaten: 41° 43′ 21″ N, 72° 49′ 46″ W
Leitung Rachel Countryman
Website www.missporters.org

GeschichteBearbeiten

 
Sarah Porter, Gründerin der Schule

Sarah Porter (* 17. August 1813 in Farmington; † 18. Februar 1900 ebenda) war eine bekannte US-amerikanische Erzieherin und Gründerin der renommierten Privatschule für Mädchen.

Sarah Porter war die Tochter des Gemeindevorstehers und Predigers Noah Porter (1781–1866) und seiner Frau Mehitable „Hetty“ Meigs (1786–1874). Sie studierte an der Farmington Akademie und später am Yale College, einem der Colleges der Yale University. Als Professorin unterrichtete sie später an Schulen in Massachusetts, New York und in Pennsylvania. Nach ihrer Rückkehr nach Farmington gründete sie 1843 das Mädchen-College Miss Porter’s School, dieses gehört zu den ersten Colleges für Frauen in den Vereinigten Staaten. Sarah Porter galt als Gegnerin des Frauenwahlrechts, aber war eine Förderin der Bildung junger Frauen. Ihr älterer Bruder, Noah Porter (1811–1892), war im Zeitraum von 1871 bis 1886 Präsident am Yale College.

Berühmte AbsolventinnenBearbeiten