Miss Europe 2005

Der Wettbewerb um die Miss Europe 2005 war der zweite seit 2003, den Endemol durchführte, ein international operierendes Fernsehproduktions- und Entwicklungsunternehmen mit Sitz in den Niederlanden. Die Wahl 2004 war ausgefallen. Endemol France produzierte auch die Fernseh-Übertragung.

Shermine Shahrivar, Miss Deutschland 2004 und Miss Europe 2005 (Bild von 2011).

Die Kandidatinnen waren in ihren Herkunftsländern von nationalen Organisationskomitees ausgewählt worden, die mit Endemol Lizenzverträge abgeschlossen hatten. Dabei muss es sich nicht in jedem Fall um die Erstplatzierte in ihrem nationalen Wettbewerb gehandelt haben.

Die Veranstaltung fand am 12. März 2005 in der französischen Hauptstadt Paris statt. Es gab 36 Bewerberinnen.

Die Teilnehmerinnen
Land Schreibweise bei Pageantopolis Schreibweise in der Heimatsprache Teilnahme an weiteren Wettbewerben
Platzierungen
1. Deutschland Deutschland Shermine Sharivar Shermine Shahrivar, شرمینه شهریورتهرانی Miss Universe 2004
2. Armenien Armenien Luysya Tovmasyan Լուսինե Թովմասյան (Lusine Tovmasyan)
3. Frankreich Frankreich Cindy Fabre Cindy Fabre Miss Universe 2005, Miss World 2005
4. Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich Laura Shields Laura Shields[1] Miss International 2004: Semifinale
5. Slowakei Slowakei Tatiana Keremeryova Taťána Kremerová
Top 12
Tschechien Tschechien Adita Hortova Edita Hortová
Finnland Finnland Mira Salo Mira Salo Miss Universe 2004
Griechenland Griechenland Evangelia („Valia“) Kakouti Βάλια Κακούτη Miss Universe 2004
Island Island Sigrun Bender Sigrún Bender Miss Scandinavia 2005: Platz 3
Polen Polen Karolina Gorazda Karolina Gorazda Miss World 2003, Miss Earth 2004: Semifinale
Serbien und Montenegro Serbien und Montenegro Sandra Obradovic Sandra Obradović
Turkei Türkei Birce Akalay Birce Akalay
Weitere Teilnehmerinnen
Belarus Belarus Ol'ga Gerasimovich Вольга Герасімовіч
Belgien Belgien Tatiana Silva Braga Tavares Tatiana Silva Braga Tavares Miss World 2005, Miss Universe 2006
Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina Selma Sejtanic Selma Sejtanić
Bulgarien Bulgarien Kristina Radneva Кристиана Раднева (Kristiana Radneva)
Danemark Dänemark Heidi Zadeh Heidi Zadeh Miss Earth 2005
Estland Estland Aljona Kordas
Gibraltar Gibraltar Helen Gustafson Miss World 2004
Irland Irland Cathriona Duignam Miss Universe 2004
Israel Israel Keren Friedman קרן פרידמן
Kroatien Kroatien Valentina Lesic Valentina Lesić
Lettland Lettland Julija Djadenko Jūlija Djadenko Miss Europe 2001
Malta Malta Denise Renée Huizer
Moldau Republik Moldau Irina Sili Irina Sili
Niederlande Niederlande Tessa Amber Brix Tessa Brix[2] Miss Universe 2003
Norwegen Norwegen Ann Jeanett Ersdal Jeanett(e) Ersdal
Portugal Portugal Marina Raquel G. Rodrigues
Rumänien Rumänien Andrea Raduna
Russland Russland Diana Zaripova Диана Зарипова
Schweden Schweden Marie Dahlin
Schweiz Schweiz Céline Nusbaumer Céline Nussbaumer
Spanien Spanien Farah Ahmed Ali Farah Ahmed Ali
Ukraine Ukraine Hanna Dehtyar
Ungarn Ungarn Eszter Toth Tóth Eszter Miss World 2003
Zypern Republik Zypern Eliana Charalambous Ιλιάνα Χαραλάμπους (Iliana Charalambous)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Laura Shields in der Internet Movie Database (englisch)
  2. misshollandnow.com

WeblinksBearbeiten