Hauptmenü öffnen
SchweizSchweiz  Miro Zryd Eishockeyspieler
Geburtsdatum 3. November 1994
Geburtsort Adelboden, Schweiz
Grösse 186 cm
Gewicht 86 kg
Position Verteidiger
Nummer #64
Schusshand Links
Karrierestationen
bis 2013 EHC Adelboden
2013–2018 SCL Tigers
seit 2018 EV Zug

Miro Zryd (* 3. November 1994 in Adelboden) ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der seit 2018 beim EV Zug aus der National League unter Vertrag steht. Seine Großtante Annerösli Zryd wurde 1970 Ski-Weltmeisterin in der Abfahrt.

KarriereBearbeiten

Zryd wuchs in Adelboden im Berner Oberland auf, wo er beim lokalen Verein, dem EHC Adelboden, das Eishockeyspiel erlernte. In der Saison 2010/11 kam er für das Fanionteam zu seinem Debüt in der 1. Liga (dritthöchste Spielklasse). Zur Saison 2013/14 wechselte er in den Nachwuchs der SCL Tigers, wo Zryd für die Elite-Junioren auf dem Eis stand.

Nach einer Saison, er konnte nicht länger für die Junioren spielen und hatte auch kein Angebot für einen Profivertrag auf dem Tisch, kehrte der Verteidiger nach Adelboden zurück. Ein Anruf bei Tigers-Sportchef Jörg Reber führte dann jedoch dazu, dass Zryd die Saisonvorbereitung in Langnau bestritt und sich seinen ersten Profivertrag erkämpfte.[1] Gleich in seiner ersten Profisaison 2014/15 gewann er mit den Tigers die B-Meisterschaft und stieg in der Folge in die National League A auf, wo er bis 2018 spielte.

Im Herbst 2017 unterschrieb er einen Vertrag beim EV Zug, der ab der Saison 2018/19 galt.[2]

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2014/15 SCL Tigers NLB 35 3 7 10 2 9 0 1 1 0
2014/15 EHC Adelboden 1. Liga 1 0 0 0 0
2015/16 SCL Tigers NLA 42 1 8 9 8 10 0 3 3 6
2016/17 SCL Tigers NLA 46 0 2 2 16 6 0 3 3 2
NLA gesamt 88 1 10 11 24 16 0 6 6 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Philipp Rindlisbacher: Der Anruf führt ins Glück. In: Berner Zeitung. 23. September 2014, ISSN 1424-1021 (bernerzeitung.ch [abgerufen am 11. Juni 2017]).
  2. Klaus Zaugg: Yannick-Lennart Albrecht und Miro Zryd wagen ein ungewisses Abenteuer. In: luzernerzeitung.ch. 22. Dezember 2017, abgerufen am 17. Oktober 2018.