Hauptmenü öffnen

Mina Tanaka (jap. 田中 美南, Tanaka Mina; * 28. April 1994 in Thailand) ist eine japanische Fußballspielerin. Ihr Vater ist Japaner und ihre Mutter Thailänderin.

Mina Tanaka
Personalia
Geburtstag 28. April 1994
Geburtsort Thailand
Größe 161 cm
Position Sturm
Juniorinnen
Jahre Station
Kawasaki Wings FC
0000–2011 NTV Menina
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012– NTV Beleza 7 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2010–2011 Japan U-17 3 (1)
2012– Japan U-20 6 (0)
2013– Japan 28 (8)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 12. September 2012

2 Stand: 20. April 2018

VereinskarriereBearbeiten

Tanaka kam durch ihren älteren Bruder zum Fußball. Im Jahr 2011 wechselte sie zu NTV Menina, der zweiten Mannschaft von NTV Beleza. 2012 gelang ihr der Aufstieg in die erste Mannschaft. Ihr erstes Spiel für NTV Beleza in der Nadeshiko League bestritt sie am 3. Mai 2011 gegen Okayama Yunogo Belle. Ihr erstes Tor gelang ihr am 14. August 2011 gegen die Fukuoka J Anclas.

NationalmannschaftBearbeiten

Tanaka begann ihre internationale Karriere im Jahr 2010, als sie bei der U-17-Weltmeisterschaft 2010 in drei von sechs Spielen eingesetzt wurde und ihr ein Treffer gelang. Sie gehörte zum Kader der japanischen U-20-Nationalmannschaft, der an der U-20-Weltmeisterschaft 2012 in Japan teilnahm.

Im Februar 2013 wurde sie erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen, der am Algarve-Cup 2013 teilnahm.[1] Am 8. März 2013 stand sie im zweiten Gruppenspiel gegen Deutschland in der Startelf und kam so zu ihrem ersten Einsatz.[2] Im abschließenden Gruppenspiel gegen Dänemark wurde sie in der 70. Minute eingewechselt und im Spielum Platz 5 gegen China zur zweiten Halbzeit.[3][4]

Nachdem sie nicht für die Fußball-Ostasienmeisterschaft der Frauen 2013 nominiert wurde, kam sie am 26. September 2013 beim zweiten der beiden Freundschaftsspiele gegen Nigeria, für die insgesamt 41 Spielerinnen nominiert wurden, wieder zu einem Kurzeinsatz.[5]

2018 gewann sie mit der Nationalmannschaft die Asienmeisterschaft, wobei sie in zwei Gruppenspielen und dem Halbfinale zum Einsatz kam und im ersten Gruppenspiel beim 4:0 gegen Vietnam drei Minuten nach ihrer Einwechslung das letzte Tor erzielte.[6]

ErfolgeBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten