AFC Women’s Club Championship 2019

Die AFC Women’s Club Championship 2019 war die erste Spielzeit für asiatische Frauenfußball-Vereinsmannschaften im Fußball. Das Rundenturnier im südkoreanischen Yongin begann am 26. und endete am 30. November 2019.[1] Am Wettbewerb nahmen in dieser Saison die vier Meister aus Japan, Südkorea, China und Australien teil.

AFC Women’s Club Championship 2019
Pokalsieger JapanJapan Nippon TV Beleza (1. Titel)
Beginn 26. November 2019
Finale 30. November 2019
Finalstadion Yongin-Athletikpark-Stadion, Yongin
Mannschaften 4
Spiele 6
Tore 17  (ø 2,83 pro Spiel)
Zuschauer 1.296  (ø 216 pro Spiel)
Torschützenkönig JapanJapan Mina Tanaka
(Nippon TV Beleza, 4 Tore)

Sieger wurde zum ersten Mal der japanische Verein Nippon TV Beleza.

TeilnehmerBearbeiten

Verband Verein[1] Qualifiziert als[2]
Australien  Australien Melbourne Victory Meister der W-League 2018/19
China Volksrepublik  China Jiangsu Suning Meister der Chinese Women’s Super League 2019
Japan  Japan Nippon TV Beleza Meister der Nadeshiko League Division 1 2018
Korea Sud  Südkorea Incheon Hyundai Steel Red Angels Meister der WK-League 2018

GruppenphaseBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Japan  Nippon TV Beleza  3  2  1  0 008:100  +7 07
 2. China Volksrepublik  Jiangsu Suning  3  1  2  0 004:200  +2 05
 3. Korea Sud  Incheon Hyundai Steel Red Angels  3  1  0  2 004:400  ±0 03
 4. Australien  Melbourne Victory  3  0  1  2 001:100  −9 01
26. November 2019
Nippon TV Beleza 1:1 Jiangsu Suning
Melbourne Victory 0:4 Incheon Hyundai Steel Red Angels
28. November 2019
Jiangsu Suning 1:1 Melbourne Victory
Incheon Hyundai Steel Red Angels 0:2 Nippon TV Beleza
30. November 2019
Melbourne Victory 0:5 Nippon TV Beleza
Jiangsu Suning 2:0 Incheon Hyundai Steel Red Angels

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Stage set for Women’s Club Championship in Korea Republic. In: The-AFC.com. 1. November 2019. Abgerufen am 21. November 2019.
  2. AFC Women’s Football Committee approves AFC Women’s Club Championship. In: The-AFC.com. 27. September 2019. Abgerufen am 21. November 2019.