Mike Kaszycki

kanadisch-schweizerischer Eishockeyspieler
Flag of Canada and Switzerland.png  Mike Kaszycki Eishockeyspieler
Geburtsdatum 27. Februar 1956
Geburtsort Milton, Ontario, Kanada
Größe 175 cm
Gewicht 84 kg
Position Stürmer
Schusshand Links
Draft
NHL Amateur Draft 1976, 2. Runde, 32. Position
New York Islanders
WHA Amateur Draft 1976, 4. Runde, 38. Position
New England Whalers
Karrierestationen
1974–1975 Toronto Marlboros
1975–1976 Sault Ste. Marie Greyhounds
1976–1977 Fort Worth Texans
1977–1979 New York Islanders
1979–1980 Washington Capitals
1980–1981 Toronto Maple Leafs
1981–1982 New Brunswick Hawks
1982 Toronto Maple Leafs
1982–1984 St. Catharines Saints
1984–1985 SC Langnau
Moncton Golden Flames
1985–1988 HC Ambrì-Piotta
1988–1989 EV Zug

Vorlage:Infobox Eishockeyspieler/Dateityp

Michael John Kaszycki (* 27. Februar 1956 in Milton, Ontario) ist ein ehemaliger kanadisch-schweizerischer Eishockeyspieler, der von 1977 bis 1983 für die New York Islanders, Washington Capitals und Toronto Maple Leafs in der National Hockey League spielte.

KarriereBearbeiten

Mike Kaszycki war während seiner Juniorenzeit ein talentierter Spieler. In seiner letzten Saison 1975/76 brachte er es bei den Sault Ste. Marie Greyhounds auf 170 Scorerpunkte. Beide Profiligen waren so auf ihn aufmerksam geworden und er wurde von den New York Islanders beim NHL Amateur Draft 1976 in der zweiten Runde als 32. gezogen, während er in der vierten Runde des WHA Amateur Drafts als 38. von den New England Whalers ausgewählt wurde.

Zur Saison 1977/78 holten ihn die Islanders dann in die NHL, aber in seinen drei Jahren dort konnte er sich nicht richtig durchsetzen. Auch nach seinem Wechsel zu den Washington Capitals im Tausch für Gord Lane war er nicht viel erfolgreicher. Auch bei seiner dritten und letzten NHL-Station, den Toronto Maple Leafs, war er nicht erfolgreicher.

So kam Kaszycki während der Saison 1984/85 zum SC Langnau. Dank einer Großmutter mütterlicherseits erhielt er bald die Schweizer Staatsbürgerschaft und beanspruchte in der Folge keine Ausländerlizenz mehr. In seiner Karriere spielte er noch für den HC Ambrì-Piotta, Lausanne Hockey Club und den EV Zug. Nach dem Ende seiner Karriere kehrte Kaszycki in seine kanadische Heimat zurück.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1974/75 Toronto Marlboros OMJHL 70 41 44 85 48 23 11 15 26 21
Toronto Marlboros M-Cup 4 2 0 2 0
1975/76 Sault Ste. Marie Greyhounds OMJHL 66 51 119 170 38 12 10 10 20 8
1976/77 Fort Worth Texans CHL 76 32 55 87 50 6 3 3 6 10
1977/78 New York Islanders NHL 58 13 29 42 24 7 1 3 4 4
Rochester Americans AHL 6 4 2 6 2
1978/79 New York Islanders NHL 71 16 18 34 37 10 1 3 4 4
1979/80 New York Islanders NHL 16 1 4 5 15
Washington Capitals NHL 28 7 10 17 10
Toronto Maple Leafs NHL 25 4 4 8 10 2 0 0 0 2
1980/81 Toronto Maple Leafs NHL 6 0 2 2 2
Dallas Black Hawks CHL 42 15 21 36 42 6 2 2 4 9
1981/82 New Brunswick Hawks AHL 80 36 82 118 67 15 8 13 21 17
1982/83 Toronto Maple Leafs NHL 22 1 13 14 10
St. Catharines Saints AHL 56 25 42 67 30
1983/84 St. Catharines Saints AHL 72 39 71 110 51 5 1 1 2 7
1984/85 SC Langnau NLA 22 12 13 25
Moncton Golden Flames AHL 30 9 15 24 8
1985/86 HC Ambrì-Piotta NLA 36 19 19 38
1986/87 HC Ambri-Piotta NLA 36 23 24 47 4 1 2 3
1987/88 HC Ambri-Piotta NLA 30 17 19 36 4 5 2 7
1988/89 EV Zug NLA 36 25 22 47 3 1 2 3
1990/91 HC Lausanne NLB 36 21 33 54 113
1991/92 HC Lausanne NLB 27 16 27 43 55
OMJHL gesamt 136 92 163 255 86 35 21 25 46 29
CHL gesamt 118 47 76 123 92 12 5 5 10 19
AHL gesamt 244 113 212 326 158 20 9 14 23 24
NHL gesamt 226 42 80 122 108 19 2 6 8 10
NLB gesamt 63 37 60 97 168
NLA gesamt 160 96 97 193 11 7 6 13

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten