Hauptmenü öffnen

Michael Hinz (Fußballspieler)

deutscher Fußballspieler

Michael Hinz (* 7. Mai 1987 in Ost-Berlin) ist ein deutscher Fußballspieler. Er spielt seit Sommer 2014 für Tennis Borussia Berlin.

Michael Hinz
Personalia
Geburtstag 7. Mai 1987
Geburtsort Ost-BerlinDDR
Größe 190 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
0000–2000 1. FC Union Berlin
2000–2004 Köpenicker SC
2004–2005 1. FC Union Berlin
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2008 1. FC Union Berlin 11 (0)
2008–2009 Rot-Weiß Erfurt II 2 (0)
2009–2010 FC Rot-Weiß Erfurt 3 (0)
2011–2012 FC Oberneuland 2 (0)
2012 Germania Schöneiche 7 (0)
2012–2014 FSV Union Fürstenwalde 29 (0)
2014– Tennis Borussia Berlin
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004 Deutschland U-18 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 3. April 2015

KarriereBearbeiten

Hinz begann in der Jugend des 1. FC Union Berlin mit dem Fußballspielen. Mit 13 wurde von Union aussortiert und wechselte daraufhin er zum Köpenicker SC. Im Jahr 2004 kehrte er dann zum 1. FC Union zurück.[1] Bei Union wurde Hinz in der Folgesaison sowohl in der A-Jugend als auch in der zweiten Männermannschaft eingesetzt. In der A-Jugend spielte u. a. er an der Seite der späteren Profispieler Steven Ruprecht, Daniel Schulz und Florian Müller. Die Mannschaft erreichte die Meisterschaft in der U19-Regionalliga Nordost und damit den Aufstieg in die U-19-Bundesliga. Hinz' gute Leistungen beförderten ihn zum Auswahlspieler in der U-18-Nationalmannschaft.[2]

In der ersten Männermannschaft war er von 2005 bis 2008 Ersatztorhüter und bestritt daher nur wenige Spiele. 2008 wechselte er zu Rot-Weiß Erfurt. Auch dort war er Ersatztorhüter. Nach einem Jahr wechselte er in die Regionalliga Nord zum FC Oberneuland. Auch dort spielte er nur ein Jahr. Anschließend war er bis Sommer 2011 vereinslos, bevor er beim Oberligisten Germania Schöneiche anheuerte. Nach der Saison 2011/12 wechselte er innerhalb der Liga zu Union Fürstenwalde. In Fürstenwalde war er in der Saison 2012/13 Stammtorhüter. 2014 wechselte er zu Tennis Borussia Berlin.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Andreas Baingo: Union-Held Hinz: Geiler Geburtstag. In: Berliner Kurier. 9. Mai 2006, abgerufen am 25. Juli 2013.
  2. Dirk Berger: Aktuelle Meldung. 1. FC Union Berlin, 5. Januar 2005, abgerufen am 25. Juli 2013.