Max Engelke

deutscher Schauspieler

Max Engelke (* 20. September 1982 in Hamburg) ist ein deutscher Schauspieler.[1]

WerdegangBearbeiten

Engelke absolvierte in den Jahren 2003 bis 2006 eine Ausbildung an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam. In der Saison 2006/07 spielte er am Hans-Otto-Theater in Potsdam. Anschließend war er von 2007 bis 2009 am Staatstheater Kassel engagiert, wo er unter anderem den Claudio in Viel Lärm um nichts und den Ferdinand in Kabale und Liebe gab.[2]

Von Januar bis Juli 2010 verkörperte er die Serienfigur Robert Marenbach in der Telenovela Verbotene Liebe.[3] Von September 2010 bis April 2011 war Engelke in der Rolle des Dr. Oliver Hardenberg in der ARD-Telenovela Rote Rosen zu sehen.[4] Im April 2011 stieg er aus der Serie aus, um sich anderen Projekten zu widmen.

In dem Ende Oktober 2011 gesendeten ARD Mittwochsfilm Holger sacht nix unter der Regie von Thomas Durchschlag spielte er die Rolle des Nico. Unter der Regie von Katharina Thalbach agierte er in dem Theaterstück Der Raub der Sabinerinnen an der Komödie am Kurfürstendamm[5]. Ab Juni 2012 stieg er in die bis September 2012 laufende ZDF-Telenovela Wege zum Glück – Spuren im Sand ein, in der er den Hochstapler und Betrüger Edmund Hartwig verkörperte.[6]

FilmografieBearbeiten

Kino

  • 2002: Unter der Decke
  • 2003: Wintertage
  • 2004: Da Capo al Fine
  • 2004: Rosa angesteckt
  • 2004: Iwanow
  • 2005: Lenz Kurzfilm
  • 2005: Der ältere Sohn
  • 2006: Kaltmiete
  • 2006: Der letzte Bissen
  • 2006: Speed Dating
  • 2006: 1848/49
  • 2009: Varusschlacht
  • 2010: Nullpunkt

Fernsehen

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Max Engelke. In: schauspielervideos.de. Abgerufen am 25. Juli 2021.
  2. Beruflicher Werdegang Max Engelke (Memento vom 23. Dezember 2016 im Internet Archive)
  3. Robert Marenbach in Verbotene Liebe
  4. DasErste.de: Notizen zu Max Engelke (Memento vom 1. November 2010 im Internet Archive)
  5. Archiv Der Raub der Sabinerinnen – Besetzung (Memento vom 21. Februar 2014 im Internet Archive)
  6. Video Max Engelke über seine Rolle als Edmund in der ZDFmediathek, abgerufen am 3. Februar 2014. (offline)