Mary Jo White

amerikanische Politikerin
Offizielles Porträt von Mary Jo White (2013)

Mary Jo White (* 27. Dezember 1947 in Kansas City, Missouri) ist die 31. und derzeitige Vorsitzende der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC).[1] Sie war von 1993 bis 2002 als erste Frau United States Attorney for the Southern District of New York.[2] Am 24. Januar 2013 wurde sie vom Präsidenten der Vereinigten Staaten, Barack Obama, als Nachfolgerin von Elisse B. Walter als SEC-Vorsitzende nominiert.[3] Der Senat bestätigte sie am 8. April 2013; am 10. April 2013 wurde sie in ihr Amt eingeschworen.[4][5] Am 14. November 2016 kündigte sie an, ihr Amt mit dem Ende der Regierungszeit Obamas niederzulegen.[6][7][8] Trump teilte am 4. Januar 2017 mit, Jay Clayton zu ihrem Nachfolger berufen zu wollen.[9]

Leben und KarriereBearbeiten

White wurde in Kansas City (Missouri) geboren und wuchs in McLean (Virginia) auf. Im Jahr 1970 schloss sie das College of William & Mary mit einem B.A. ab. 1971 erhielt sie einen M.A. in Psychologie von der Universität The New School for Social Research[10] und 1974 einen Juris Doctor von der Columbia Law School,[2] wo sie auch als Redakteurin für die studentische juristische Fachzeitschrift Columbia Law Review tätig war.

Im Dezember 1992 wurde White kommissarische United States Attorney for the Southern District of New York und damit höchste Strafverfolgerin bei Bundesverbrechen im südlichen Teil des Bundesstaates New York, also in den 8 Counties New York, Bronx, Westchester, Putnam, Rockland, Orange, Dutchess und Sullivan. Im März 1993 wurde sie dann von Präsident Bill Clinton als reguläre Amtsträgerin hierfür berufen. In ihrer Amtszeit beaufsichtigte sie unter anderem die Strafverfolgung von John Gotti und die Anklage gegen die Terroristen, die für den Bombenanschlag auf das World Trade Center 1993 verantwortlich waren; unter ihnen war mit Ramzi Yousef auch einer der Drahtzieher.

Nach Präsident Clintons kontroverser Vielzahl an Begnadigungen am letzten Tag seiner Amtszeit wurde sie vom neuen United States Attorney General, John Ashcroft, berufen, um die Begnadigung von Marc Rich zu untersuchen.[2]

Sie war 10 Jahre lang Vorsitzende der Prozessabteilung der bedeutenden, international tätigen Kanzlei Debevoise & Plimpton.[11] Die Huffington Post bezeichnete sie als „renommierte Anwältin, die aufsehenerregende Fälle gegen Mobster, Terroristen und Finanzbetrüger im Lauf von fast einer Dekade als U.S. Attorney für Manhattan führte“.[12] Im Magazin Rolling Stone wurde zusammenfassend erklärt, dass White neben anderen Pflichten bei Debevoise & Plimpton ihren Einfluss und ihre Verbindungen nutzte, um gewisse, an der Wall Street tätige CEOs vor Strafverfolgung zu schützen,[13] am bemerkenswertesten im Fall der Entlassung von Gary J. Aguirre wegen Ermittlungen gegen den damaligen CEO von Morgan Stanley, John J. Mack.

Im Jahr 2013 war sie in die Anklage gegen Aaron Swartz als Anwältin für JSTOR involviert. Hier bat sie den führenden Staatsanwalt, die Anklage fallen zu lassen.[14]

Im Jahr 2014 wurde sie auf Platz 73 der Liste der 100 mächtigsten Frauen der Welt im Forbes Magazine geführt.

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. www.sec.gov: Current SEC Commissioners (abgerufen am 21. Januar 2017)
  2. a b c 2001 CNN profile of Mary Jo White CNN. (6. Februar 2001).
  3. Mary Jo White, Obama Pick to Head SEC, huffingtonpost.com. January 24, 2013. Abgerufen am 25 January 2013. 
  4. Senate confirms White to head SEC, boston.com. Abgerufen am 8. April 2013. 
  5. Nominations of: Richard Cordray and Mary Jo White: Hearing before the Committee on Banking, Housing, and Urban Affairs, United States Senate, 103th Congress, First Session, on Nominations of Richard Cordray, of Ohio, to be Director of the Bureau of Consumer Financial Protection; Mary Jo White, of New York, to be a Member of the Securities and Exchange Commission, March 12, 2013
  6. https://www.sec.gov: SEC Chair Mary Jo White Announces Departure Plans
  7. washingtonpost.com
  8. FAZ.net
  9. Jay Clayton, Wall Street lawyer, is Trump pick to lead SEC
  10. John Wasik: Mary Jo White: Good Cop or Bad Cop for Wall Street?, Forbes.com. Abgerufen am 25 January 2013. 
  11. Mary Jo White – Debevoise bio. Abgerufen am 25. Januar 2013.
  12. Mary Jo White, Obama Pick to Head SEC...., The Huffington Post. Mark Gongloff contributed reporting. January 25, 2013. Retrieved January 31, 2013.
  13. Why Isn’t Wall Street In Jail. Rolling Stone. Abgerufen am 25. Januar 2013.
  14. Daniel Wagner: Swartz' death fuels debate over computer crime. In: Associated Press, 13. Januar 2013.  „JSTOR's attorney, Mary Jo White – formerly the top federal prosecutor in Manhattan – had called the lead Boston prosecutor in the case and asked him to drop it, said Peters.“