Marc-Eugène de Goulard

französischer Politiker

Marc-Eugène de Goulard (* 28. November 1808 in Versailles; † 4. Juli 1874 ebenda) war ein französischer Politiker.

Marc-Eugène de Goulard

De Goulard arbeitete ab 1830 als Anwalt in Paris, und war von 1846 bis 1848 Mitglied im Senat.

Februar 1871 wurde er Mitglied der Nationalversammlung und anschließend Bevollmächtigter bei den Friedensverhandlungen in Frankfurt, und bis 1872 französischer Botschafter in Rom.

Februar 1872 wurde er Handelsminister (Ministre de l'agriculture et du commerce) und im April Finanzminister. Am 7. Dezember 1872 wurde er zum Innenminister ernannt und nahm am 17. Mai 1873 nach der Wahl des radikalen Republikaners Claude-Désiré Barodet in Paris seine Entlassung.

VorgängerAmtNachfolger
Victor LefrancInnenminister von Frankreich
7. Dezember 187218. Mai 1873
Auguste Casimir-Perier
VorgängerAmtNachfolger
Augustin Pouver-QuertierFinanzminister von Frankreich
6. März 18727. Dezember 1872
Léon Say

LiteraturBearbeiten

  • Bulletin de la Société académique des Hautes-Pyrénées: La carrière de M. de Goulard, Imprimerie pyrénéenne : Tarbes, 1958, S. 26ff., digitalisat

WeblinksBearbeiten