Hauptmenü öffnen

Luigino Pagotto

italienischer Autorennfahrer

KarriereBearbeiten

Luigino Pagotto bestritt in den 1990er-Jahren GT- und Tourenwagenrennen. Er ging in der FIA-GT-Meisterschaft an den Start und fuhr 1993 eine Saison in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft. Bei acht Rennstarts konnte er sich mit seinem Opel Astra GSi 16V allerdings nie in den Punkterängen klassieren. 1993 war er beim 12-Stunden-Rennen von Sebring und beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans am Start. In Sebring erreichte er den 17. Endrang; in Le Mans fiel er aus.

Nach dem Ende der Rennkarriere nahm er die Schweizer Staatsbürgerschaft an und gründete ein Unternehmen, das Leasing beim Finanzieren von Automobilkäufen anbot. Die PS Finanz und Leasing AG war wegen unklarer Verträge mehrmals Gegenstand gerichtlicher Ermittlungen.[1]

StatistikBearbeiten

KarrierestationenBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1993 Schweiz  Cartronic Motorsport Porsche 911 Carrera 2 Cup Schweiz  Lilian Bryner Schweiz  Enzo Calderari Ausfall Unfall

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1993 Vereinigte Staaten  Cigarette Racing Porsche 911 Carrera 2 Deutschland  Ronny Meixner Schweiz  Enzo Calderari Rang 17

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ermittlungen gegen die PS Finanz und Leasing AG