Hauptmenü öffnen

Louis-Emmanuel de Valois

Herzog von Angoulême und Pair von Frankreich
Porträtzeichnung Louis-Emmanuels de Valois von Daniel Dumonstier, 1628

Louis-Emmanuel de Valois (* 1596 in Clermont; † 13. November 1653 in Paris) war Herzog von Angoulême, Pair von Frankreich, Herzog von La Guiche, Herzog von Augergne, Graf von Lauraguais, Alais, Ponthieu, Clermont-en-Beauvaisis, Baron von Coucy, La Tour, Florac, Montigny-Lencoup und Folembray, Herr von Écouen, Sevran, Villiers-le-Bel, Ézanville, Le Mesnil-Aubry etc.

Er war der Sohn von Charles de Valois, duc d’Angoulême, einem unehelichen Sohn des Königs Karl IX., und Charlotte de Montmorency.

LebenBearbeiten

Als jüngerer Sohn für den Dienst in der Kirche vorgesehen, wurde er Abt von Saint-André in Clermont und Kommendatarabt der Abtei La Chaise-Dieu, bevor er 1612, 16-jährig, zum Bischof von Agde ernannt wurde. Später trat er von allen kirchlichen Ämtern zurück und heiratete am 8. Februar 1629 Henriette de La Guiche (* 1610; † 1682), Herrin von Chaumont, Erbtochter Philiberts, Herr von La Guiche und Chaumont, aus dem Haus La Guiche, und Antoinettes de Daillon du Lude aus dem Haus Daillon, der Witwe Jacques’ de Matignon, Graf von Thorigny aus dem Haus Goyon.

Er wurde nach seinem Rücktritt zum Colonel général der leichten Kavallerie ernannt und erhielt das Amt des Gouverneurs der Provence. 1650 erbte er mit dem Tod seines Vaters (der ältere Bruder war 1609 13-jährig enterbt worden) dessen Titel, vor allem den des Herzogs von Angoulême.

NachkommenBearbeiten

Die Kinder Louis-Emmanuels und Henriettes waren:

Darüber hinaus hatte er einen unehelichen Sohn von einer unbekannten Frau, Antoine Charles Louis, Bâtard de Valois, genannt le Chevalier d'Angoulême (* 1648/49; † 25. September 1701), der am 4. September 1677 legitimiert wurde.

Louis-Emmanuel d’Angoulême wurde in Chaumont bestattet.

LiteraturBearbeiten

  • Detlev Schwennicke (Hrsg.): Europäische Stammtafeln. Neue Folge Band 2: Die ausserdeutschen Staaten, die regierenden Häuser der übrigen Staaten Europas. Klostermann, Frankfurt am Main 1984, Tafel 25.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Louis-Emmanuel de Valois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
VorgängerAmtNachfolger
Bernard du PuyBischof von Agde
1612–1622
Balthazar de Budos de Portes
Philibert de la Guiche
(Herr von La Guiche)
Herzog von La Guiche
1629–1653
Louis de Lorraine
(de iure uxoris)
Charles de ValoisHerzog von Angoulême
1650–1653
Louis de Lorraine
(de iure uxoris)