Hauptmenü öffnen

Die Los Angeles Ice Dogs waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der International Hockey League aus Los Angeles, Kalifornien. Die Spielstätte der Ice Dogs war die Los Angeles Memorial Sports Arena.

Los Angeles Ice Dogs
Gründung 1995
Auflösung 1996
Geschichte San Diego Gulls
1990–1995
Los Angeles Ice Dogs
1995–1996
Long Beach Ice Dogs
1996–2007
Stadion Los Angeles Memorial Sports Arena
Standort Los Angeles, Kalifornien
Liga International Hockey League
Cheftrainer John Van Boxmeer
Turner Cups keine

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Franchise der San Diego Gulls aus der International Hockey League wurden 1995 nach dem Ende ihrer Kooperation mit den Mighty Ducks of Anaheim aus der National Hockey League nach Los Angeles, Kalifornien, umgesiedelt und in Los Angeles Ice Dogs umbenannt. In ihrer ersten und einzigen Spielzeit erreichten die LA Ice Dogs in der Saison 1995/96 unter dem ehemaligen NHL-Spieler John Van Boxmeer den fünften und somit letzten Platz in der South Division, wodurch sie die Playoffs um den Turner Cup verpassten. Nach nur einem Jahr entschlossen sich die Besitzer des Franchise dazu, dieses nach Longs Beach, Kalifornien, umzusiedeln, wo es anschließend unter dem Namen Long Beach Ice Dogs am Spielbetrieb der IHL teilnahm.

SaisonstatistikBearbeiten

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1995–96 82 32 36 14 78 305 336 5., South nicht qualifiziert

Team-RekordeBearbeiten

KarriererekordeBearbeiten

Spiele: 82   John Byce
Tore: 39   John Byce
Assists: 65   Dan Lambert
Punkte: 87   Dan Lambert
Strafminuten: 376   Todd Gillingham

Bekannte SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten