Hauptmenü öffnen

Die Marion Barons waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der International Hockey League in Marion, Ohio. Die Spielstätte war das Veterans Memorial Coliseum.

Marion Barons
Gründung 1953
Auflösung 1954
Geschichte Marion Barons
1953–1954
Stadion Veterans Memorial Coliseum
Standort Marion, Ohio
Liga International Hockey League
Kooperationen Cleveland Barons (AHL)
Turner Cups keine

GeschichteBearbeiten

Der Verein wurde im Jahr 1953 gegründet und bestritten eine Saison in der International Hockey League. Diese konnten sie nach der Hauptrunde mit 40 Siegen und 24 Niederlagen auf dem zweiten Rang beenden. Anschließend wurde das Team 1954 wieder aufgelöst. Sie waren ein Farmteam der Cleveland Barons, die damals in der American Hockey League aktiv waren.

Vier Spieler, die bei den Marion Barons unter Vertrag standen, schafften den Sprung in die National Hockey League: Armand Delmonte, Ehrhardt Heller, Johnny Ingoldsby und Tony Poeta.

SaisonstatistikBearbeiten

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1953–54 64 40 24 0 80 279 207 2., IHL

Team-RekordeBearbeiten

KarriererekordeBearbeiten

Spiele: 64 Kanada  Gordon Vejprava, Ehrhardt Heller
Tore: 58 Kanada  Gordon Vejprava
Assists: 56 Vereinigte Staaten  Harold Jones
Punkte: 101 Vereinigte Staaten  Ken Schultz
Strafminuten: 180 Kanada  Ted Lebioda

WeblinksBearbeiten