Hauptmenü öffnen

Liste der Nationalstraßen in Portugal

Überblick über die Nationalstraßen in Portugal
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Es fehlt die komplette Neuordnung des Straßennetzes von 1985/2000, inklusive einer Liste der IP-1 bis IP-9 und IC-1 bis IC-37. Das System der "Nationalstraße" ist wie im Artikel beschrieben gar nicht mehr in Benutzung.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Die Nationalstraßen in Portugal wurden am 11. Mai 1945 durch eine Verordnung festgelegt. Ihr portugiesischer Name lautet "Estradas nacionais". Ausgeschildert werden sie mit einem "N" und der Nummer schwarzer Schrift auf weißem Grund. Sie teilen sich in drei Klassen auf. Die N1−N18 umfassen die erste Klasse mit dem Zusatz "itinerarios principais", die N101-N125 gehören ebenso zur ersten Klasse, nur ohne Zusatz. Klasse 2 umfasst die N201-N270 und die Klasse 3 umfasst die N301-N398. Weiterhin gehören die Seitenäste der Straßen ("Ramais") zur dritten Klasse. Ihre Auszeichnung erfolgt durch die Stammstraßennummer dann folgt ein Bindestrich und hinter diesem eine fortlaufende Nummer. Die N1 hat mit 16 Seitenästen die höchste Anzahl dieser.

Erste Klasse (itinerarios principais)Bearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten