Hauptmenü öffnen

Liste der Eisschnelllaufweltrekorde

Wikimedia-Liste
Entwicklungsverlauf der Rekorde

Eisschnelllauf-Weltrekorde werden von der Internationalen Eislaufunion (ISU) erfasst.

Inhaltsverzeichnis

Weltrekorde FrauenBearbeiten

Weltrekorde der Frauen
Disziplin Sportler Zeit Datum Ort Bestand
0 100 mVerlauf Deutschland  Jenny Wolf 00 10,21 7. März 2009 Utah Olympic Oval 10 Jahre und 165 Tage
00500 mVerlauf Korea Sud  Sang-Hwa Lee 00 36,36 16. November 2013 Utah Olympic Oval 5 Jahre und 276 Tage
01000 mVerlauf Japan  Nao Kodaira 01:12,09 10. Dezember 2017 Utah Olympic Oval 1 Jahr und 252 Tage
01500 mVerlauf Vereinigte Staaten  Heather Richardson 01:50,85 21. November 2015 Utah Olympic Oval 3 Jahre und 271 Tage
03000 mVerlauf Kanada  Cindy Klassen 03:53,34 18. März 2006 Olympic Oval 13 Jahre und 154 Tage
05000 mVerlauf Tschechien  Martina Sáblíková 06:42,66 18. Februar 2011 Utah Olympic Oval 8 Jahre und 182 Tage
10000 mVerlauf Tschechien  Martina Sáblíková 13:48,33 15. März 2007 Olympic Oval 12 Jahre und 157 Tage
60 minVerlauf Niederlande  Maria Sterk 36441,26 m[1] 29. März 2005 Thialf 14 Jahre und 143 Tage
Teamlauf
(6 Runden)Verlauf
Kanada  Kanada
Brittany Schussler
Christine Nesbitt
Kristina Groves
02:55,79 6. Dezember 2009 Olympic Oval 9 Jahre und 256 Tage
Mehrkämpfe Sportler Punkte Datum Ort Bestand
2 × 500 mVerlauf Vereinigte Staaten  Heather Richardson 074,190 28. Dezember 2013 Utah Olympic Oval 5 Jahre und 234 Tage
Sprint-MK (500, 1000,
500, 1000 m)Verlauf
Vereinigte Staaten  Heather Richardson 147,735 19. – 20. Januar 2013 Olympic Oval 6 Jahre und 211 Tage
Mini-MK (500, 1500,
1000, 3000 m)Verlauf
Kanada  Cindy Klassen 155,576 15. – 17. März 2001 Olympic Oval 18 Jahre und 155 Tage
Kleiner MK (500, 3000,
1500, 5000 m)Verlauf
Kanada  Cindy Klassen 154,580 18. – 19. März 2006 Olympic Oval 13 Jahre und 153 Tage
Großer MK (500, 5000,
1500, 10000 m)
Norwegen  Mari Hemmer 168,287 12. – 14. März 2008 Olympic Oval 11 Jahre und 158 Tage

Nicht oder nicht mehr im internationalen Wettkampf ausgetragen. Inoffizielle Bestleistung.

  • Stand: 22. November 2015[2]

Anmerkung zu den Mehrkampf-Distanzen der FrauenBearbeiten

Von 1949 bis 1955 wurden Rekorde über die Streckenkombinationen 500, 3000, 1000 und 5000 Meter registriert. 1955 entschied die ISU, die Strecke von 5000 Metern für Frauen-Wettkämpfe nicht mehr zuzulassen. Der damalige wurde umgewandelt in die Streckenkombination 500, 1500, 1000 und 3000 Meter, den heutigen „Kleinen Vierkampf“ der Frauen.

1982 wurde nach Wiederanerkennung der 5000 Meter-Strecke eine neue Streckenkombination für den „Großer Vierkampf“ mit den Teilstrecken 500, 3000, 1500 und 5000 Meter eingeführt.

Weltrekorde MännerBearbeiten

Weltrekorde der Männer
Disziplin Sportler Zeit Datum Ort Bestand
00100 mVerlauf Japan  Yuya Oikawa 000 9,40 7. März 2009 Utah Olympic Oval 10 Jahre und 165 Tage
00500 mVerlauf Russland  Pawel Kulischnikow 00 33,98 20. November 2015 Utah Olympic Oval 3 Jahre und 272 Tage
01000 mVerlauf Vereinigte Staaten  Shani Davis 01:06,42 7. März 2009 Utah Olympic Oval 10 Jahre und 165 Tage
01500 mVerlauf Russland  Denis Juskow 01:41,02 9. Dezember 2017 Utah Olympic Oval 1 Jahr und 253 Tage
03000 mVerlauf Niederlande  Sven Kramer 03:37,15 17. November 2007 Olympic Oval 11 Jahre und 275 Tage
05000 mVerlauf Kanada  Ted-Jan Bloemen 06:01,86 10. Dezember 2017 Utah Olympic Oval 1 Jahr und 252 Tage
10000 mVerlauf Kanada  Ted-Jan Bloemen 12:36,30 21. November 2015 Utah Olympic Oval 3 Jahre und 271 Tage
60 minVerlauf Niederlande  Casper Helling 41969,10 m[3] 15. März 2007 Utah Olympic Oval 12 Jahre und 157 Tage
Teamlauf
(8 Runden)Verlauf
Niederlande  Niederlande
Jan Blokhuijsen
Koen Verweij
Sven Kramer
03:35,60 16. November 2013 Utah Olympic Oval 5 Jahre und 276 Tage
Mehrkämpfe Sportler Punkte Datum Ort Bestand
2 × 500 mVerlauf Kanada  Jeremy Wotherspoon 068,170 9. – 11. November 2007 Utah Olympic Oval 11 Jahre und 281 Tage
Sprint-MK (500, 1000,
500, 1000 m)Verlauf
Niederlande  Michel Mulder 136,790 26. – 27. Januar 2013 Utah Olympic Oval 6 Jahre und 204 Tage
Mini-MK (500, 1500,
1000, 3000 m)
Niederlande  Martin Hersman 146,862 9. – 11. August 2002 Olympic Oval 17 Jahre und 8 Tage
Kleiner MK (500, 3000,
1500, 5000 m)Verlauf
Niederlande  Erben Wennemars 146,365 12. – 13. August 2005 Olympic Oval 14 Jahre und 6 Tage
Großer MK (500, 5000,
1500, 10000 m)Verlauf
Vereinigte Staaten  Shani Davis 145,742 18. – 19. März 2006 Olympic Oval 13 Jahre und 153 Tage

Nicht oder nicht mehr im internationalen Wettkampf ausgetragen. Inoffizielle Bestleistung.

  • Stand: 22. November 2015[2]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Evolution of the world Hour record Women auf www.speedskatingstats.com
  2. a b Weltrekorde auf speedskatingnews.info
  3. Evolution of the world Hour record Men auf www.speedskatingstats.com