Leonhard Haas (Fußballspieler)

deutscher Fußballspieler

Leonhard Haas (* 9. Januar 1982 in Rosenheim) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger -trainer. Er steht beim TSV 1880 Wasserburg unter Vertrag.

Leonhard Haas
Leonhard Haas.jpg
Aufnahme aus dem Jahr 2006
Personalia
Geburtstag 9. Januar 1982
Geburtsort RosenheimDeutschland
Größe 182 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
SV Ramerberg
TSV 1860 Rosenheim
1996–1998 TSV 1860 München
1998–2001 FC Bayern München
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2003 FC Bayern München (Am.) 31 0(4)
2004–2005 Hamburger SV (Am.) 29 (10)
2005–2007 FC Augsburg 24 0(7)
2007–2011 SpVgg Greuther Fürth 89 (11)
2009 SpVgg Greuther Fürth II 2 0(0)
2011–2012 FC Ingolstadt 04 11 0(0)
2012 FC Ingolstadt 04 II 1 0(0)
2012–2014 Hansa Rostock 48 0(1)
2015 TSV 1880 Wasserburg 8 0(7)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1999 Deutschland U17 3 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2016–2019 TSV 1880 Wasserburg
2019– Wacker Burghausen
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Karriereende

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

 
Leonhard Haas
während der Ausführung
eines Eckstoßes

Haas begann seine Karriere in der Regionalliga bei den Amateuren des FC Bayern München, bei dem er schon in der Jugend gespielt hatte. Im Januar 2004 wechselte er zu den Amateuren des Hamburger SV. Er stand in der Saison 2004/05 zeitweise im Kader der Profimannschaft des HSV, wurde dort aber nicht eingesetzt.

Zur Saison 2005/06 wechselte er zum Regionalligisten FC Augsburg, mit dem er im folgenden Jahr der in die 2. Bundesliga aufstieg. Er war in jener Spielzeit kein Stammspieler, kam auf elf Einsätze und erzielte zwei Tore. Auch in der 2. Bundesliga war er zunächst nur Einwechselspieler, bevor er ab dem 22. Spieltag regelmäßig in der Startformation stand.

Zur Saison 2007/08 wechselte Haas zum Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth, bei der er sich binnen vier Jahren zum Stammspieler entwickelte. Zur Saison 2011/12 wechselte er zum Ligakonkurrenten FC Ingolstadt 04 und zur Saison 2012/13 zum Drittligisten Hansa Rostock. Der Vertrag mit Hansa Rostock lief zum 1. Juli 2014 aus.

Nach einem Jahr Pause wechselte Haas in die Kreisklasse zum TSV 1880 Wasserburg, mit dem der innerhalb von zwei Jahren in die Kreisliga und in die Bezirksliga Oberbayern Ost aufstieg. Im Jahre 2015 absolvierte er acht Spiele und ist seitdem als Trainer tätig.

NationalmannschaftBearbeiten

Haas nahm an der vom 10. bis 27. November 1999 in Neuseeland ausgetragenen U-17-Weltmeisterschaft teil und bestritt die drei Gruppenspiele gegen die Auswahlen Malis, Australiens und Brasiliens. Als Gruppendritter, nach zwei torlosen Unentschieden und der 1:2-Niederlage gegen Australien schied er mit der U17-Nationalmannschaft aus dem Turnier aus.[1]

AuszeichnungenBearbeiten

SonstigesBearbeiten

Seine beiden Brüder Matthias und Dominik spielen ebenfalls beim TSV 1880 Wasserburg,[3] dessen Trainer er auch seit 2014 ist.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Haas’ Länderspiele auf dfb.de
  2. Leonhard Haas ist "Spieler des Monats November". dfb.de, 9. Dezember 2013, abgerufen am 3. Oktober 2016.
  3. Kicken als Familienangelegenheit, Oberbayerisches Volksblatt vom 17. August 2015