Lar Park-Lincoln

US-amerikanische Schauspielerin

Lar Park-Lincoln (* 12. Mai 1961 als Laurie Jill Park in Dallas, Texas) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

LebenBearbeiten

Park-Lincoln begann ihre Karriere 1985 an der Seite von Kathleen Quinlan und Mario Van Peebles im Fernsehfilm Children of the Night von Regisseur Robert Markowitz. Es folgten Gastrollen in Fernsehserien, bevor sie 1987 ihr Spielfilmdebüt hatte. Nach einer größeren Nebenrolle im Horrorfilm House II – Das Unerwartete spielte sie im darauf folgenden Jahr die weibliche Hauptrolle in Freitag der 13. Teil VII – Jason im Blutrausch. Daneben ist sie dem Seifenoper-Publikum durch die wiederkehrende Rolle der Linda Fairgate in der Serie Unter der Sonne Kaliforniens bekannt, die sie zwischen 1987 und 1991 darstellte. Ab Mitte der 1990er Jahre wurden ihre Auftritte in Film und Fernsehen seltener.

Neben der Schauspielerei ist Park-Lincoln auch als Schauspiellehrerin tätig; sie verfasste zudem 2008 ein Sachbuch zu diesem Thema. Daneben vertreibt sie unter anderem über den Teleshoppingkanal QVC ihre eigenen Hauptpflegeprodukte.[1]

Park-Lincoln ist verwitwet, aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

FernsehenBearbeiten

FilmBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ‘Knots Landing‘ and ‘Friday the 13th‘ Actress, Lar Park Lincoln, Digital Journal (englisch)