Hauptmenü öffnen

Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 1994

Wahl zur Volksvertretung des deutschen Landes Sachsen-Anhalt
1990Landtagswahl 19941998
(Parteienstimmen in %) [1]
 %
40
30
20
10
0
34,4
34,0
19,9
5,1
3,6
1,4
1,6
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1990
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-4,6
+8,0
+7,9
-0,2
-9,9
+0,8
-1,9
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
d 1990: Grüne/Neues Forum
    
Insgesamt 99 Sitze

Die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 1994 war die zweite Wahl zum Landtag Sachsen-Anhalts. Sie fand am 26. Juni 1994 statt. Es waren 2.155.841 Einwohner wahlberechtigt; die Wahlbeteiligung lag bei 54,8 %.

Die CDU Sachsen-Anhalt (CDU) hatte einen Verlust von etwa 5 % zu verzeichnen, während die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) und die Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS) ihr Ergebnis um je 8 % steigern konnten. Die Freien Demokraten (FDP) unter Spitzenkandidat Peter Kunert verloren 10 % und schieden aus dem Landtag aus; Bündnis 90/Die Grünen stagnierten in ihrem Ergebnis und schafften knapp den Wiedereinzug in den Landtag.[1]

Es wurde eine als „Magdeburger Modell“ bezeichnete Minderheitsregierung aus SPD und Bündnis 90/Die Grünen unter Ministerpräsident Reinhard Höppner (SPD) gebildet, die von der PDS toleriert wurde.

Dieses erstmals praktizierte Regierungsmodell führte zu bundesweiten Debatten über das Verhältnis der SPD zur PDS.

WahlergebnisBearbeiten

Partei Personen-
stimmen
% Direkt−
mandate
Überhang
Ausgl.
Parteien-
stimmen
% Sitze
1994
Sitze
1990
CDU 401 287 35,1 32 ? Ü 390 077 34,4 37 48
SPD 368 848 32,3 15 ? A 386 020 34,0 36 27
PDS 234 302 20,5 2 ? A 225 243 19,9 21 12
B'90/Grüne 78 198 6,8 ? 57 739 5,1 5 5
FDP 43 912 3,8 40 560 3,6 - 14
Die Republikaner 5 490 0,5 15 478 1,4
ALP - - 6 756 0,6
GRAUE 2 627 0,2 6 041 0,5
STATT 540 0,0 3 051 0,3
DSU 2 522 0,2 1 781 0,2
OPDE - - 1 063 0,1
DE 328 0,0 621 0,1
Einzelbewerber 4 865 0,4
gültige Stimmen
 
1 142 919
 
100,00
96,7
??
 
?
 
1 134 430
 
100,00
96,0
99
 
106
 
ungültige Stimmen 39 298 3,3 47 787 4,0  
abgegebene Stimmen
Wahlbeteiligung
1 182 217
 
100,00
54,8
1 182 217
 
100,00
54,8
Nichtwähler 1 973 624 45,2 1 973 624 45,2
wahlberechtigt 2 155 841 100,00   2 155 841 100,00

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten