Hauptmenü öffnen

Das Dorf Laipersdorf ist ein Ortsteil des Marktes Schnaittach im mittelfränkischen Landkreis Nürnberger Land.

Laipersdorf
Koordinaten: 49° 34′ 30″ N, 11° 16′ 35″ O
Höhe: 350 m ü. NN
Einwohner: 117 (31. Dez. 2018)[1]
Postleitzahl: 91220
Vorwahl: 09126
Luftaufnahme von Laipersdorf im Februar 2019
Luftaufnahme von Laipersdorf im Februar 2019

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Der Ort liegt 5 km nordwestlich von Schnaittach. Südlich entspringt der Krebsbach, in seinem weiteren Verlauf Mühlbach genannt, ein Zufluss der Schwabach. Im Norden befindet sich ein Industriegebiet.

GeschichteBearbeiten

1356 wird der Laipersdorf als „Leuperstorf“ erwähnt, was wohl „Dorf eines Luitbrecht“ bedeutet. Seit dem Mittelalter gehört der Ort zur Herrschaft Rothenberg. Vor der Gemeindegebietsreform war Laipersdorf ein Ortsteil der ehemals selbständigen Gemeinde Germersberg. 1971 wurde diese nach Schnaittach eingemeindet.[2]

Landwirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

 
Biologischer Anbau von Hopfen in Laipersdorf, September 2013

Laipersdorf ist bekannt für den Hopfen- und Obstanbau. Rechts sieht man ein Hopfenfeld kurz vor der Ernte, die Anfang Oktober beginnt.

In den umliegenden Teichen werden traditionell Karpfen gezüchtet.

Nördlich von Laipersdorf verläuft die Staatsstraße St 2236, die neu erstellte Verbindungsstraße zwischen Herpersdorf und Schnaittach.

WeblinksBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Nürnberger Land. Karl Pfeiffers Buchdruckerei und Verlag, Hersbruck 1993. ISBN 3-9800386-5-3
  • Vom Rothenberg und seinem Umkreis, Heft 13 – Eine historische Wanderung durch die Gemarkung Rabenshof. Heimatverein Schnaittach e.V., 1990

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einwohnerzahlen des Marktes Schnaittach
  2. GenWiki Schnaittach