Kvašov

Gemeinde in der Slowakei
Kvašov
Wappen Karte
Wappen von Kvašov
Kvašov (Slowakei)
Kvašov
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Trenčiansky kraj
Okres: Púchov
Region: Severné Považie
Fläche: 7,468 km²
Einwohner: 654 (31. Dez. 2020)
Bevölkerungsdichte: 88 Einwohner je km²
Höhe: 290 m n.m.
Postleitzahl: 020 62 (Postamt Horovce)
Telefonvorwahl: 0 42
Geographische Lage: 49° 4′ N, 18° 14′ OKoordinaten: 49° 4′ 11″ N, 18° 13′ 34″ O
Kfz-Kennzeichen: PU
Kód obce: 557501
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Marián Pavlík
Adresse: Obecný úrad Kvašov
č. 164
020 62 Horovce
Webpräsenz: www.kvasov.eu
Statistikinformation auf statistics.sk

Kvašov (ungarisch Kvassó) ist eine Gemeinde im Nordwesten der Slowakei, mit 654 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2020), die zum Okres Púchov, einem Teil des Trenčiansky kraj, gehört.

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde befindet sich im Nordteil der Weißen Karpaten im Tal des gleichnamigen Baches. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 315 m n.m. und ist 13 Kilometer von Ilava sowie 15 Kilometer von Púchov entfernt.

Nachbargemeinden sind Lednica im Norden, Dolná Breznica im Osten, Horovce und Dulov im Süden und Mikušovce im Westen.

GeschichteBearbeiten

Auf dem Gemeindegebiet von Kvašov wurde je eine Siedlung der Lausitzer Kultur der Jungbronzezeit und der Puchauer Kultur der Römerzeit entdeckt.

Der heutige Ort wurde zum ersten Mal 1471 als Quazzow schriftlich erwähnt, damals als Teil des Herrschaftsguts der nahen Burg Lednica. 1598 standen hier eine Mühle sowie 28 Häuser. 1784 hatte die Ortschaft 69 Häuser, 73 Familien und 376 Einwohner, 1828 zählte man 61 Häuser und 427 Einwohner, die vorwiegend als Fuhrmänner und Landwirte beschäftigt waren.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Trentschin liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise heutigen Slowakei.

BevölkerungBearbeiten

Gemäß der Volkszählung 2011 wohnten in Kvašov 671 Einwohner, davon 644 Slowaken. 27 Einwohner machten keine Angabe zur Ethnie.

616 Einwohner bekannten sich zur römisch-katholischen Kirche, vier Einwohner zur Evangelischen Kirche A. B. sowie jeweils ein Einwohner zur griechisch-katholischen Kirche sowie zur Pfingstbewegung. Zwei Einwohner waren konfessionslos und bei 47 Einwohnern wurde die Konfession nicht ermittelt.[1]

Bauwerke und DenkmälerBearbeiten

  • Kapelle der Sieben Schmerzen Mariens

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 (slowakisch) (Memento des Originals vom 5. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/census2011.statistics.sk

WeblinksBearbeiten

Commons: Kvašov – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien