Hauptmenü öffnen
Komm zu mir!
Cover
Unheilig
Veröffentlichung 7. Mai 2001
Länge 3:14
Genre(s) Electro-Rock
Autor(en) Der Graf und
Grant Stevens
Album Phosphor

Komm zu mir! ist ein Lied der deutschen Rock-Musikgruppe Unheilig, das als zweite Single aus ihrem ersten Studioalbum Phosphor ausgekoppelt wurde. Die Erstveröffentlichung fand am 7. Mai 2001 in Deutschland statt.[1] Die Single ist als Maxi-CD nur in Deutschland zu erwerben, in allen anderen Ländern ist der Song nur als Download erhältlich. Musik und Text des Liedes stammen vom Grafen und Grant Stevens, produziert wurde es von Jose Alvarez-Brill,[1] somit ist das Lied eine reine Unheilig-Produktion. Die Maxi-CD enthält noch folgende B-Seiten: Die Macht (Remix) und Willenlos (Schwarze Witwe Remix).[1] Das Lied wurde unter dem Label Bloodline veröffentlicht.[1]

LiedBearbeiten

Im Lied geht es um den Tod und um das Leben nach dem Tod, ständig wird der Satz Komm zu mir! wiederholt, welcher so viel heißt wie “komm zu mir den Himmel”. Daneben werden auch all’ die schönen Seiten und die Vorteile des Himmels aufgezählt.

„Komm zu mir, komm zu mir
dort wo dein tiefer Schmerz zerschellt
…dort wo nur Schattenschönheit zählt
…am Himmel blüht ein neuer Stern
…neige dein Haupt vor deinem Herrn“

Refrain, Originalauszug

CoverBearbeiten

Das Cover zur Maxi-Single, von Dusan Tutovic erstellt, zeigt einen schwarzen Hintergrund mit goldenem Schriftzug mit dem Namen der Band und dem Titel des Liedes.[1] Außerdem ist auf der Rückseite folgender Satz zu sehen:

UNHEILIG gegen Gewalt und Rassismus
Sage Ja! zu Toleranz.“

Komm Zu mir! Cover

MusikvideoBearbeiten

Im Musikvideo[2] zu Komm zu mir! ist keiner der Band zu sehen. Im gesamten Video ist einzig eine sich ständig bewegende, leuchtende Sonne zu sehen. Regie bei dem Video führten André Paulssen und Phillip Schubert.[2]

MitwirkendeBearbeiten

  • André Paulssen: Musikvideo Regisseur
  • Christoph Termühlen („Licky“): Gitarre
  • Der Graf: Gesang, Programmierung, Musik, Text
  • Dusan Tutovic: Covergestaltung
  • Grant Stevens: Musik, Text
  • Henning Verlage: Hintergrundgesang, Keyboard, Programmierung
  • Jose Alvarez-Brill: Produktion
  • Phillip Schubert: Musikvideo Regisseur

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Komm zu mir! bei Discogs
  2. a b Musikvideo auf YouTube