Hauptmenü öffnen
Unheilig – Diskografie
Unheilig (2010)
Veröffentlichungen
Studioalben 9
Livealben 7
Kompilationen 2
EPs 4
Singles 20
Videoalben 5
Musikvideos 25
Boxsets 1
Weihnachtsalben 1

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der deutschen Rockband Unheilig. Den Quellenangaben zufolge haben sie in ihrer Karriere bisher mehr als 5,6 Millionen Tonträger verkauft, wovon sie alleine in Deutschland bis heute über 5,3 Millionen Tonträger verkauften und somit zu den Interpreten mit den meisten verkauften Tonträgern in Deutschland zählen. Die erfolgreichste Veröffentlichungen von Unheilig ist das sechste Studioalbum Große Freiheit mit rund zwei Millionen verkauften Einheiten, wovon allein in Deutschland über 1,8 Millionen Exemplare verkauft wurden und es somit eines der meistverkauften Musikalben in Deutschland ist. Für eine Übersicht aller veröffentlichter Lieder Unheiligs siehe Liste der Lieder von Unheilig.

AlbenBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel
Musiklabel
Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH
2001 Phosphor
Bloodline
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 19. März 2001
2003 Das 2. Gebot
Four.Rock
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 7. April 2003
2004 Zelluloid
Four.Rock
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 16. Februar 2004
2006 Moderne Zeiten
Four.Rock
76
(1 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 20. Januar 2006
2008 Puppenspiel
Four.Rock
13
 Gold

(2 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 22. Februar 2008
Verkäufe: + 100.000
2010 Große Freiheit
Vertigo
1
 Neunfachplatin

(157 Wo.)
1
 Vierfachplatin

(117 Wo.)
3
 Doppelplatin

(109 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Februar 2010
Verkäufe: + 2.000.000[1]
2012 Lichter der Stadt
Vertigo
1
 Neunfachgold

(93 Wo.)
1
 Doppelplatin

(55 Wo.)
1
 Doppelplatin

(53 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. März 2012
Verkäufe: + 970.000
2014 Gipfelstürmer
Vertigo
1
 Fünffachgold

(56 Wo.)
2
 Platin

(43 Wo.)
3
(41 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Dezember 2014
Verkäufe: + 515.000
2016 Von Mensch zu Mensch
Vertigo
1
 Platin

(22 Wo.)
4
(19 Wo.)
3
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. November 2016
Verkäufe: + 200.000

LivealbenBearbeiten

Jahr Titel
Musiklabel
Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH
2008 Puppenspiel Live – Vorhang auf!
Interstar
29
(38 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 3. Oktober 2008
2010 Große Freiheit Live
Vertigo
* 8
(43 Wo.)
*
Erstveröffentlichung: 11. Juni 2010
* siehe Große Freiheit
2012 Lichter der Stadt Live
Vertigo
* ** **
Erstveröffentlichung: 19. Oktober 2012
* siehe Lichter der Stadt / ** siehe Videoalbum
2015 Gipfelstürmer Live
Vertigo
* * *
Erstveröffentlichung: 19. Juni 2015
* siehe Gipfelstürmer
MTV Unplugged: Unter Dampf – Ohne Strom
Vertigo
2
 Platin

(25 Wo.)
10
(12 Wo.)
8
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung:11. Dezember 2015
Verkäufe: + 200.000
weitere Livealben
Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2005 Gastspiel
Four.Rock
Erstveröffentlichung: 31. Januar 2005
2006 Goldene Zeiten
Four.Rock
Erstveröffentlichung: 13. Oktober 2006
Verkäufe: 3.000 (limitiert)[2]

KompilationenBearbeiten

Jahr Titel
Musiklabel
Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH
2014 Alles hat seine Zeit – Best of Unheilig 1999–2014
Vertigo
2
 Fünffachgold

(70 Wo.)
2
 Platin

(72 Wo.)
5
(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. März 2014
Verkäufe: + 515.000
2017 Pures Gold – Best of Vol. 2
Vertigo/Capitol
2
(13 Wo.)
15
(9 Wo.)
15
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. Oktober 2017

EPsBearbeiten

Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2003 Schutzengel
Four.Rock
Erstveröffentlichung: 21. Juli 2003
Verkäufe: 2.222 (limitiert)[3]
2004 Freiheit
Four.Rock
Erstveröffentlichung: 18. Oktober 2004
2006 Astronaut
Four.Rock
Erstveröffentlichung: 9. Juni 2006
Verkäufe: 4.444 (limitiert)[4]
2008 Spiegelbild
Four.Rock
Erstveröffentlichung: 25. Juli 2008
Verkäufe: 3.333 (limitiert)[5]

WeihnachtsalbenBearbeiten

Jahr Titel
Musiklabel
Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH
2002 Frohes Fest
Four.Rock
57
(5 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 28. Oktober 2002

SinglesBearbeiten

 
„Sage Ja!“ Cover
 
„Komm zu mir!“ Cover
 
„Maschine“ Cover

ChartplatzierungenBearbeiten

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH
2008 An deiner Seite
Puppenspiel
49
(26 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 28. März 2008
2010 Geboren um zu leben
Große Freiheit
2
 Fünffachgold

(106 Wo.)
8
(89 Wo.)
13
 Platin

(84 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. Januar 2010
Verkäufe: + 780.000
Für immer
Große Freiheit
17
(24 Wo.)
51
(7 Wo.)
57
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Mai 2010
Unter deiner Flagge
Große Freiheit
9
(21 Wo.)
29
(12 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 24. September 2010
Winter / Winterland
Große Freiheit – Winter Edition
4
 Gold

(20 Wo.)
6
(16 Wo.)
64
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. November 2010
Verkäufe: + 150.000
2012 So wie du warst
Lichter der Stadt
2
 Gold

(17 Wo.)
14
(14 Wo.)
18
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Februar 2012
Verkäufe: + 150.000
Nachtschicht
So wie du warst (Single)
56
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Februar 2012
B-Seite von So wie du warst
Lichter der Stadt
Lichter der Stadt
31
(15 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 16. März 2012
Wie wir waren
Lichter der Stadt
32
(8 Wo.)
60
(1 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 31. August 2012
feat. Andreas Bourani
Stark 2012
Lichter der Stadt – Winter Edition
23
(5 Wo.)
60
(1 Wo.)
49
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. November 2012
2014 Als wär’s das erste Mal
Alles hat seine Zeit – Best of Unheilig 1999-2014
10
(6 Wo.)
38
(2 Wo.)
56
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. März 2014
Wir sind alle wie eins
Alles hat seine Zeit – Best of Unheilig 1999-2014
29
(3 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 7. März 2014
Zeit zu gehen
Gipfelstürmer
6
(14 Wo.)
16
(8 Wo.)
8
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 2014

Chartplatzierungen als GastmusikerBearbeiten

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH
2012 Sonne
Sonne
12
(7 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 21. September 2012
Schiller mit Unheilig

Weitere VeröffentlichungenBearbeiten

Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2000 Sage Ja!
Phosphor
Erstveröffentlichung: 2. Oktober 2000
2001 Komm zu mir!
Phosphor
Erstveröffentlichung: 7. Mai 2001
2006 Ich will leben
Goldene Zeiten
Erstveröffentlichung: 15. September 2006
mit Project Pitchfork
2015 Mein Berg
Gipfelstürmer
Erstveröffentlichung: 13. März 2015
Glück auf das Leben
Gipfelstürmer
Erstveröffentlichung: 19. Juni 2015
Das Leben ist meine Religion
Gipfelstürmer
Erstveröffentlichung: 4. November 2015
2018 Hallo Leben
Hallo Leben
Erstveröffentlichung: 14. September 2018 / Promo-Single: 31. August 2018
Sotiria mit Unheilig

Videoalben und MusikvideosBearbeiten

VideoalbenBearbeiten

Jahr Titel
Musiklabel
Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH
2005 Kopfkino
Four.Rock
75
(1 Wo.)
9
(1 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 20. Mai 2005
2008 Puppenspiel Live – Vorhang auf!
Interstar
* 300! 300!
Erstveröffentlichung: 3. Oktober 2008
* siehe Livealbum
2010 Große Freiheit Live
Vertigo
*
 Dreifachgold
9
(1 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 11. Juni 2010
Verkäufe: + 75.000; * siehe Große Freiheit
2012 Lichter der Stadt Live
Vertigo
*
 Gold
1
(4 Wo.)
4
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Oktober 2012
Verkäufe: + 25.000; * siehe Lichter der Stadt
2015 MTV Unplugged: Unter Dampf – Ohne Strom
Vertigo
* 7
(1 Wo.)
3
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Dezember 2015
* siehe Livealbum

MusikvideosBearbeiten

Jahr Titel Regisseur(e)
2000 Sage Ja! André Paulssen, Phillip Schubert[6]
2001 Komm zu mir! André Paulssen, Phillip Schubert[6]
2003 Maschine (live) Sven Offen[7]
2004 Freiheit
2006 Astronaut
2008 An deiner Seite Martin Müller[8]
2010 Geboren um zu leben Marc Helfers[9]
Für immer Marc Helfers[10]
Unter deiner Flagge Markus Gerwinat[11]
Winter / Winterland Markus Gerwinat[12]
2011 Endlich frei Andreas Simon[13]
2012 So wie du warst Markus Gerwinat[14]
Lichter der Stadt Markus Gerwinat[15]
Wie wir waren Markus Gerwinat[16]
Sonne Oliver Sommer[17]
Stark 2012 Markus Gerwinat[18]
2014 Als wär’s das erste Mal Markus Gerwinat[19]
Wir sind alle wie eins Markus Gerwinat[7]
Zeit zu gehen Markus Gerwinat[20]
2015 Mein Berg Markus Gerwinat[21]
2016 Ich würd dich gern besuchen
Mein Leben ist die Freiheit Markus Gerwinat[22]
2017 Der Himmel über mir (Version 2017) Markus Gerwinat[23]
Sonnentag (Version 2017) Markus Gerwinat[24]
2018 Hallo Leben

SonderveröffentlichungenBearbeiten

AlbenBearbeiten

Boxsets
Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2010 Große Freiheit (Limitierte Fanbox)
Vertigo
Erstveröffentlichung: 19. Februar 2010
erweiterte Fassung von Große Freiheit
2012 Lichter der Stadt (Limited Deluxe Edition)
Interstar
Erstveröffentlichung: 16. März 2012
erweiterte Fassung von Lichter der Stadt
2016 Von Mensch zu Mensch (Limited Deluxe Edition)
Vertigo
Erstveröffentlichung: 4. November 2016
erweiterte Fassung von Von Mensch zu Mensch
2017 Pures Gold – Best of Vol. 2 (Limitierte Fanbox)
Vertigo
Erstveröffentlichung: 6. Oktober 2017
erweiterte Fassung von Pures Gold – Best of Vol. 2
Rares Gold – Best of Vol. 2
Vertigo/Capitol
Erstveröffentlichung: 6. Oktober 2017
erweiterte Fassung von Pures Gold – Best of Vol. 2
Kompilationen
Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2008 Schattenspiel (zusammen mit F.A.Q. & goJA moon ROCKAH)
Four.Rock
Erstveröffentlichung: 13. März 2008
Verkäufe: 3.333 (limitiert)[25]; nur während der Puppenspiel Live – Vorhang auf! Tour vertrieben
2010 Frühe Werke & rohe Entwürfe
Vertigo
Erstveröffentlichung: 19. Februar 2010
Teil von Große Freiheit (Limitierte Fanbox)
Zeitreise
Interstar
Erstveröffentlichung: 11. November 2010
nur während der Große Freiheit Tour vertrieben
2012 Lichtblicke
Interstar
Erstveröffentlichung: 30. Juni 2012
nur während der Lichter der Stadt Tour vertrieben
2015 Gipfelkreuz
Interstar
Erstveröffentlichung: 7. April 2015
nur während der Gipfelstürmer Hallen-Tournee vertrieben
Livealben
Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2011 Heimreise 2011
Music Networx
Erstveröffentlichung: 16. Juli 2011
nur als USB-Stick während der Heimreise Tour vertrieben
2016 Danke! Ein Letztes Mal – Live
Interstar
Erstveröffentlichung: 30. Januar 2016
nur während der Ein letztes Mal – Die Open Air Konzerte 2016 Tour vertrieben
Videoalben
Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2010 Sternstunden
Interstar
Erstveröffentlichung: März 2010
nur während der Große Freiheit Tour vertrieben
2012 Heimreise, auf dem Weg zum Heimathafen
Interstar
Erstveröffentlichung: 16. März 2012
Teil von Lichter der Stadt (Limited Deluxe Edition)
2016 Ein letztes Mal
Vertigo
Erstveröffentlichung: 4. November 2016
Teil von Von Mensch zu Mensch (Limited Deluxe Edition)
2017 Das Abschiedskonzert aus Köln
Vertigo
Erstveröffentlichung: 6. Oktober 2017
Teil von Pures Gold – Best of Vol. 2 (Limitierte Fanbox)

LiederBearbeiten

Gastbeiträge
Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2011 Endlich frei
Dein Song 2011
Erstveröffentlichung: 8. April 2011
Sarah Pisek feat. Unheilig
2014 Winter
Winter Chants
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 2014
Gregorian feat. Unheilig
2018 Hallo Leben
Hallo Leben
Erstveröffentlichung: 19. Oktober 2018
Sotiria mit Unheilig
Mit dir
Hallo Leben
Erstveröffentlichung: 19. Oktober 2018
Sotiria mit Unheilig
Remixe
Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2002 It’s Not Me (External) (Unheilig-Remix)
Need/It’s Not Me EP
Erstveröffentlichung: 2002
Interpret: Neuroticfish
2003 Pull the Trigger (Remixed by Unheilig)
Reloadead
Erstveröffentlichung: 1. Dezember 2003
Interpret: Terminal Choice
2004 Herzlos (Remix by Unheilig)
Herzlos (Single)
Erstveröffentlichung: 9. Februar 2004
Interpret: (ABSURD) Minds
2005 Schlaflied (Unheilig Remix)
Traumfänger
Erstveröffentlichung: 31. Januar 2005
Interpret: Staubkind
2006 Deconstruction (Remixed by Unheilig)
Dare to Dream
Erstveröffentlichung: 24. November 2006
Interpret: Lost Area
2008 Wreath of Barbs (Unheilig Remix)
Dwarf Craving v2
Erstveröffentlichung: 21. März 2008
Interpret: wumpscut
2010 Beyond (Unheilig Remix)
Als wären wir für immer
Erstveröffentlichung: 19. November 2010
Interpret: Die Krupps
2016 Komm mit (Unheilig Rmx)
Single-Track
Erstveröffentlichung: 2016
Interpret: dArtagnan
Samplerbeiträge
Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2002 This Corrosion
Thank You! A Tribute to The Sisters of Mercy
Erstveröffentlichung: 13. Dezember 2002
Original: The Sisters of Mercy
2003 Leblos
Electro Götter
Erstveröffentlichung: November 2003

PromoveröffentlichungenBearbeiten

Promo-EPs
Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2002 O Tannenbaum/Tannenbaum EP
TCM
Erstveröffentlichung: 28. Oktober 2002
Promo-Singles
Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2003 Maschine
Das 2. Gebot
Erstveröffentlichung: 7. April 2003
2011 Große Freiheit (Hymne der „Mein Schiff“)
Single-Track
Erstveröffentlichung: 2011
feat. James Last; erschien in einer Werbeaktion mit TUI Cruises
Große Freiheit
Große Freiheit
Erstveröffentlichung: 2011
2012 Eisenmann
Lichter der Stadt
Erstveröffentlichung: 2012
2016 Zeitreise (Unplugged)
MTV Unplugged: Unter Dampf – Ohne Strom
Erstveröffentlichung: 15. Januar 2016
feat. Helene Fischer
Walfänger
Von Mensch zu Mensch
Erstveröffentlichung: 2016
2017 Der Himmel über mir (Version 2017)
Pures Gold – Best of Vol. 2
Erstveröffentlichung: 8. September 2017
Sonnentag (Version 2017)
Pures Gold – Best of Vol. 2
Erstveröffentlichung: 29. September 2017

BoxsetsBearbeiten

Jahr Titel
Musiklabel
Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH
2015 Schwarzes Gold 2000–2014
Vertigo
45
(1 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 13. November 2015

StatistikBearbeiten

ChartauswertungBearbeiten

Die folgende Aufstellung beinhaltet eine Übersicht über die Charterfolge Unheiligs in den Album- und Singlecharts. Zu berücksichtigen ist, dass Videoalben in Deutschland sich in den Albumcharts und in Österreich sowie der Schweiz in separaten Musik-DVD-Charts sich platzieren.

Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH
Nummer-eins-Alben 4 2 1
Top-10-Alben 7 7 6
Alben in den Charts 13 8 7
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH
Nummer-eins-Singles
Top-10-Singles 6 2 1
Singles in den Charts 13 9 7

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Platin-Schallplatte

  • Europa  Europa
    • 2010: für das Album Große Freiheit

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region   Gold   Platin Ver­käu­fe Quel­len
Deutschland  Deutschland (BVMI) 9 22 5.350.000 musikindustrie.de
Europa  Europa (IFPI) 0! G 1 1.000.000 ifpi.org (Memento vom 1. Januar 2014 im Internet Archive)
Osterreich  Österreich (IFPI) 0! G 8 150.000 ifpi.at
Schweiz  Schweiz (IFPI) 0! G 4 120.000 hitparade.ch
Insgesamt 9 35

QuellenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Charts

Diskografie