Kolbudy

Dorf und Schulzenamt in Polen

Kolbudy (deutsch Ober Kahlbude, kaschubisch: Kôlbùdë) ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde in Polen und liegt im Powiat Gdański der Woiwodschaft Pommern.

Kolbudy
Wappen von Kolbudy
Kolbudy (Polen)
Kolbudy
Kolbudy
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Powiat: Gdańsk
Fläche: 4,83 km²
Geographische Lage: 54° 16′ N, 18° 28′ OKoordinaten: 54° 16′ 15″ N, 18° 28′ 20″ O
Einwohner: 3644 (31. Dez. 2014[1])
Wirtschaft und Verkehr
Straße: DW 221: KościerzynaDanzig



GeschichteBearbeiten

Ab 1. April 1818 gehörte Kahlbude zum preußischen Kreis Karthaus, wechselte aber 1920 in den Kreis Danziger Höhe und kam mit diesem an den Freistaat Danzig.

VerkehrBearbeiten

Von 1886 bis 1994 (Personenverkehr) und bis 2002 (Güterverkehr) bestand Anschluss an eine Bahnstrecke von Pruszcz Gdański über Kartuzy und Lębork nach Łeba. Der Betrieb wurde aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt.

FußnotenBearbeiten

  1. Website der Stadt, Podstawowe informacje, abgerufen am 5. März 2015