Judge Reinhold

US-amerikanischer Schauspieler

Edward Ernest „Judge“ Reinhold Jr. (* 21. Mai 1957 in Wilmington, Delaware) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Sein Schwerpunkt liegt auf Komödien.

Judge Reinhold (1994)

LebenBearbeiten

Edward Reinhold wuchs in Fredericksburg und West Palm Beach auf. Sein Vater nannte ihn „Judge“ (englisch Richter), da er als Baby streng schaute, und es wurde Reinholds Spitzname, den er später auch als Künstlernamen wählte.[1] Er studierte an der University of Mary Washington und an der North Carolina School of the Arts. Anschließend sammelte er erste Erfahrungen als Theaterschauspieler.[2] Reinhold debütierte vor der Kamera in dem Fernsehfilm Survival of Dana (1979). In der in das National Film Registry aufgenommenen Filmkomödie Ich glaub’, ich steh’ im Wald spielte er 1982 neben Sean Penn und Jennifer Jason Leigh eine der Hauptrollen als Highschool-Schüler. Zwei Jahre später hatte er eine Nebenrolle in Gremlins – Kleine Monster unter Regie von Joe Dante.

International bekannt machte Reinhold die Filmkomödie Beverly Hills Cop – Ich lös’ den Fall auf jeden Fall (1984), in der er neben Eddie Murphy die Rolle des kalifornischen Polizisten Billy Rosewood spielte. Diese Figur spielte er auch in den zwei Fortsetzungen Beverly Hills Cop II (1987) und Beverly Hills Cop III (1994). In der erfolgreichen Weihnachtskomödie Santa Clause – Eine schöne Bescherung (1994) und deren Fortsetzungen spielte er neben Tim Allen eine größere Rolle als Dr. Neal Miller, der neue Ehemann der Ex-Frau von Allens Hauptfigur. In der Komödie Die verrückte Kanone (1998) trat er neben Leslie Nielsen auf. In den Familienkomödien Beethoven: Urlaub mit Hindernissen (2000) und Beethoven 4 – Doppelt bellt besser (2001) übernahm er die Hauptrolle des Familienvaters. Reinhold bewies sich vor allem in Komödien als Darsteller von anständig und verlässlich wirkenden Figuren, hin und wieder übernahm er aber auch Schurkenrollen.[2]

Insgesamt wirkte er bisher in über 110 Film- und Fernsehproduktionen mit (Stand: August 2021). In die erste Riege der Hollywood-Stars schaffte Reinhold es nicht, auch wenn es in den späten 1980er-Jahren durchaus Versuche dazu gab – die Komödien Männer für fast jeden Job (1985) und Ich bin Du (1988), in denen er Hauptrollen innehatte, gerieten allerdings zu Flops.[3] Obwohl sein Hauptfokus auf Kinofilmen liegt, übernahm er auch einige Serienrollen: 1994 war er für seinen Gastauftritt in der Serie Seinfeld für den Emmy Award nominiert, in King of Queens spielte er 2003 einen Frauenarzt. Seit den 2000er-Jahren steht er vorwiegend für B-Filme vor der Kamera, die in den meisten Fällen nur wenig Resonanz erfuhren.

Reinhold heiratete im Jahr 1986 die Casting Directorin Carrie Frazier. Nach der Scheidung heiratete er 2000 Amy Miller.[4]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Judge Reinhold – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Artikel im Chicago Tribune von 1986
  2. a b Judge Reinhold | Biography, Movie Highlights and Photos. Abgerufen am 6. Juli 2021 (englisch).
  3. Facebook, Twitter, Show more sharing options, Facebook, Twitter: Judge For Yourself : Reinhold Talks About His Rapid Rise and Fall--and His Current Film on showtime. 15. März 1992, abgerufen am 6. Juli 2021 (amerikanisches Englisch).
  4. Judge Reinhold, Biografie bei der Internet Movie Database. Abgerufen am 7. Juli 2021.