Jonatan Berg

schwedischer Fußballspieler

Jonatan Berg (* 9. Juni 1985 in Torsby) ist ein ehemaliger schwedischer Fußballspieler. Der frühere Mittelfeldspieler ist Bruder von Marcus Berg, der 2007 Torschützenkönig der Allsvenskan wurde.

Jonatan Berg
Personalia
Geburtstag 9. Juni 1985
Geburtsort TorsbySchweden
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
IFK Velen
Torsby IF
2002–2004 IFK Göteborg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2006 IFK Göteborg 12 (1)
2006 → GAIS (Leihe) 15 (1)
01/07–06/07 IFK Göteborg 5 (1)
07/07–12/07 → Trelleborgs FF (Leihe) 11 (1)
2008 IFK Göteborg 9 (1)
2009–2010 Gefle IF 31 (3)
2010–2011 Taranto Sport
2012 Varbergs BoIS 27 (2)
2013–2015 IK Sirius 31 (6)
2015 IK Sirius U-21 5 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

WerdegangBearbeiten

Berg begann mit dem Fußballspielen bei IFK Velen. Über Torsby IF kam er 2002 zu IFK Göteborg.[1] 2005 debütierte er in der Allsvenskan und kam im Laufe der Spielzeit neunmal als Einwechselspieler zum Einsatz. Nachdem er sich auch zu Beginn der zweiten Saison nicht durchsetzen konnte, wurde er an den Lokalrivalen GAIS verliehen.[1] Dort bestritt er bis auf ein Spiel alle seine Einsätze von Anfang an. Am Ende der Saison kehrte er zurück, in der folgenden Spielzeit gelang ihm allerdings erneut nicht der Durchbruch. Daher wurde er im Sommer an den Ligakonkurrenten Trelleborgs FF verliehen.[2] Nach seiner abermaligen Rückkehr zu IFK Göteborg konnte er sich zunächst in die Mannschaft spielen und bestritt in der Spielzeit 2008 acht der ersten zehn Saisonspiele – bei sieben Spielen stand er in der Startelf. Anschließend wurde er jedoch vom Trainerduo Jonas Olsson und Stefan Rehn kaum noch berücksichtigt. Daher sah er sich nach einem neuen Verein um und absolvierte Probetrainings bei LASK Linz[3] und LB Châteauroux.[4]

Im Januar 2009 unterschrieb Berg einen Vertrag bei Gefle IF.[5] Da sein Kontrakt in Göteborg Ende 2008 ausgelaufen war, konnte er ablösefrei wechseln. Bei seinem neuen Arbeitgeber, bei dem er die Rückennummer „23“ erhielt, etablierte er sich zu Saisonbeginn unter dem Trainerduo Per Olsson und Urban Hammar als Stammkraft im Mittelfeld und bestritt letztlich 21 der 30 Saisonspiele. Auch Anfang der nächsten Spielzeit war er in zehn Spielen Stammkraft; im Sommer meldete der italienische Klub Taranto Sport Interesse an einer Verpflichtung an. Im Juli unterschrieb Berg beim Drittligisten, der mit Thomas Magnusson einen weiteren Schweden unter Vertrag hatte, einen Zweijahreskontrakt mit Option auf Verlängerung.[6]

Im Januar 2012 wechselte Berg zum Zweitligaaufsteiger Varbergs BoIS in die Superettan, bei dem er einen bis zum Saisonende gültigen Ein-Jahres-Vertrag unterzeichnete.[7] Mit dem Neuling hielt er an der Seite von Joakim Sjöhage, Jonas Lindberg, Gabriel Altemark-Vanneryr und Patrik Larsson als Tabellenelfter die Klasse, sein Vertrag wurde jedoch nicht verlängert. Nachdem er anschließend ohne Verein war, überzeugte er Anfang März im Probetraining beim Drittligisten IK Sirius, wo er von Trainer Kim Bergstrand insbesondere für seine Erfahrung und sein Spielverständnis gelobt wurde und einen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnete.[8]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b „Jonatan Berg klar för GAIS“ – Nachricht auf der Internetpräsenz von GAIS (Memento des Originals vom 30. Mai 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gais.se (abgerufen am 29. August 2008)
  2. „IFK lånar ut Berg till Trelleborg“ – Artikel auf sr.se@1@2Vorlage:Toter Link/www.sr.se (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (abgerufen am 29. August 2008)
  3. „Doppelte Revanche“ – Artikel auf nachrichten.at (abgerufen am 16. Januar 2009)
  4. „Jonatan Berg kan bli proffs i Frankrike“ – Artikel auf fotbollsexpressen.se@1@2Vorlage:Toter Link/www.fotbollsexpressen.se (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (abgerufen am 16. Januar 2009)
  5. „Jonatan Berg är klar för Gefle IF“ – Artikel auf sr.se (Memento des Originals vom 29. Januar 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sr.se (abgerufen am 6. Februar 2009)
  6. fotbollskanalen.se: „Berg klar för Taranto: "Känns riktigt kul"“ (abgerufen am 21. Juli 2010)
  7. fotbolltransfers.com: „Jonatan Berg klar för Varbergs BoIS: "Har skrivit på"“ (abgerufen am 20. August 2012)
  8. fotbolltransfers.com: „Officiellt: Jonatan Berg klar för IK Sirius“ (abgerufen am 12. März 2013)

WeblinksBearbeiten