Hauptmenü öffnen

Jonas Acquistapace

deutscher Fußballspieler

Jonas Acquistapace (* 18. Juni 1989 in Hamm) ist ein deutscher Fußballspieler.

Jonas Acquistapace
Personalia
Geburtstag 18. Juni 1989
Geburtsort HammDeutschland
Größe 190 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
1993–2001 Soester SV
2001–2003 Preußen Werl
2003–2007 Rot Weiss Ahlen
2007–2008 VfL Bochum
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2014 VfL Bochum II 59 0(0)
2011–2014 VfL Bochum 69 0(0)
2014 Omonia Nikosia 14 0(0)
2015 SV Wehen Wiesbaden 16 0(0)
2015–2016 Hallescher FC 26 0(1)
2017 FSV Zwickau 14 0(0)
2017 Sportfreunde Lotte 6 0(0)
2018 FSV Zwickau 14 0(0)
2018–2019 SC Verl 9 0(0)
2019 SG Wattenscheid 09 8 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 12. November 2019

KarriereBearbeiten

Acquistapace begann im Alter von drei Jahren beim Soester SV mit dem Fußballspielen.[1] Über die Jugend von Preußen Werl und Rot Weiss Ahlen wechselte er in die Nachwuchsabteilung des VfL Bochum, in dessen zweiter Mannschaft er ab 2008 aktiv war. Wegen Personalmangel in der Innenverteidigung wurde er in der Rückrunde der Saison von Trainer Friedhelm Funkel in den Kader der in der 2. Liga spielenden Lizenzmannschaft berufen, in der er am 21. April 2011 im Auswärtsspiel gegen den SC Paderborn 07 (0:0) sein erstes Spiel machte und über die gesamte Spielzeit zum Einsatz kam. In der Spielzeit 2011/12 wurde er Stammspieler. Anfang Februar 2012 unterschrieb er beim VfL einen Profivertrag, der bis 30. Juni 2014 lief. Im Sommer 2014 wechselte er zu Omonia Nikosia auf Zypern.[2]

Zur Rückrunde der Saison 2014/15 wurde Acquistapace vom SV Wehen Wiesbaden verpflichtet. Er unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2016,[3] der im Sommer 2015 aufgelöst wurde. Acquistapace wechselte daraufhin zum Halleschen FC und unterschrieb einen bis 30. Juni 2016 gültigen Vertrag.[4][2] Sein erstes Ligaspiel für den HFC bestritt er beim Spiel gegen seinen Ex-Verein SV Wehen Wiesbaden. Sein erstes Tor im Profifußball erzielte er in der 78. Spielminute im Heimspiel der Hinrunde des 17. Spieltages Hallescher FC gegen die Stuttgarter Kickers (1:1). Nach der Saison 2015/16 verließ er Halle und war zunächst vereinslos. Ende Januar 2017 gab der Drittligist FSV Zwickau die Verpflichtung Acquistapaces bekannt.[5]

Zur Saison 2017/18 wechselte der Innenverteidiger zum Ligarivalen Sportfreunde Lotte, bei denen er einen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnete.[6] In der Winterpause 2017/18 wechselte Acquistapace am 1. Januar 2018 zum FSV Zwickau zurück.[7] Wegen „Einstellungsproblemen“ wurde der Vertrag am Saisonende wieder aufgelöst. Nachdem Acquistapace zunächst vereinslos war, nahm der Regionalligist SC Verl ihn im Oktober 2018 unter Vertrag.

Zur Saison 2019/20 wechselte Acquistapace zur SG Wattenscheid 09. Nachdem der Spielbetrieb der Herrenmannschaft am 23. Oktober 2019 eingestellt worden war, wurden die Spieler vom insolventen Verein freigestellt.[8]

NamensherkunftBearbeiten

Der Name Acquistapace stammt von seinen italienischen Vorfahren, die im 18. Jahrhundert nach Deutschland übersiedelten.[9]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Léonie Lauer, Lena Christin Ohm: Wenn ein Kindertraum erwachsen wird., pflichtlektüre. 13. April 2012, abgerufen am 14. Oktober 2016.
  2. a b HFC verpflichtet Abwehr-Riese Jonas Acquistapace. hallescherfc.de. 13. August 2015, abgerufen am 14. Oktober 2016.
  3. SVWW verpflichtet Acquistapace. (Memento des Originals vom 18. Oktober 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fussball-rhein-main.de fussball-rhein-main.de. 8. Januar 2015, abgerufen am 14. Oktober 2016.
  4. Alles Gute, Jonas! (Memento des Originals vom 14. Oktober 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.svwehen-wiesbaden.de svwehen-wiesbaden.de. 13. August 2015, abgerufen am 14. Oktober 2016.
  5. Acquistapace verteidigt jetzt in Zwickau (Memento des Originals vom 2. Januar 2018 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mdr.de mdr.de. 27. Januar 2017, abgerufen am 9. Februar 2017
  6. Soester Fußballprofi ist der Heimat wieder näher Westfalenpost. 21. Juni 2017
  7. www.fsv-zwickau.de: FSV Zwickau startet mit zwei Neuzugängen ins Jahr 2018 vom 1. Januar 2018, abgerufen am 1. Januar 2018
  8. Wattenscheid 09 meldet Regionalligamannschaft ab, wdr.de, 23. Oktober 2019, abgerufen am 12. November 2019.
  9. VfL Bochum (Hrsg.): Im Rampenlicht. Nr. 8, 2011, S. 15 (pdf). pdf (Memento des Originals vom 10. Mai 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vfl-bochum.de