Johanna Goliszewski

deutsche Badmintonspielerin
Johanna Goliszewski
Bildbeschreibung
Geburtsname: Johanna Goliszewski
Land: Deutschland
Geburtsdatum: 9. Mai 1986
Geburtsort: Olsztyn, Polen
Spielhand: Rechts
BWF-ID
BWF-Profil

Johanna Goliszewski (* 9. Mai 1986 in Olsztyn, Polen) ist eine deutsche Badmintonnationalspielerin. Sie ist als Sportsoldatin in der Bundeswehr tätig.

KarriereBearbeiten

Johanna Goliszewski gewann bis 2005 fünf Nachswuchstitel in Deutschland. 2009 siegte sie dann erstmals bei den Erwachsenen bei den Slovenian International im Damendoppel mit Claudia Vogelgsang. Mit Carla Nelte gewann sie ein Jahr später die Hungarian International. 2010 siegte sie im Mixed mit Peter Käsbauer bei den Welsh International. Im Uber Cup 2010 schied sie dagegen mit der deutschen Nationalmannschaft in der Zwischenrunde aus. 2012 konnte sie mit der deutschen Damennationalmannschaft die Goldmedaille bei der Mannschaftseuropameisterschaft erringen. Bei den Denmark Open 2012 war Johanna Goliszewski im Damendoppel mit Birgit Michels am Start. Bei den Bitburger Open 2012, einem Turnier mit Grand-Prix-Gold-Status, erreichten sie gemeinsam das Finale. 2013 wurde Goliszewski bei der Europameisterschaft für gemischte Mannschaften in Russland Europameister.[1]

Von 2013 bis 2016 gewann Goliszewski vier Mal in Folge die Deutschen Meisterschaften im Damendoppel.[2] 2016 qualifizierte sie sich außerdem für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro[3] und konnte mehrere internationale Turniere im Damendoppel gewinnen.[4] Aus gesundheitlichen Gründen beendete Goliszewski ihre Spielerkarriere.[2] Im Anschluss an ihre aktiven Karriere arbeitete Goliszewski als Trainerin der deutschen U23 Nationalmannschaft am DBV-Stützpunkt in Mülheim an der Ruhr.[5]

PartnerBearbeiten

Johanna Goliszewski hat bei internationalen Veranstaltungen mit folgenden Partnern in den Doppeldisziplinen gespielt:

Gemischtes DoppelBearbeiten

Name Nationalität Jahr(e)
Josche Zurwonne Deutschland  Deutschland 2009–2010
Felix Schoppmann Deutschland  Deutschland 2010
Peter Käsbauer Deutschland  Deutschland 2011–2012, 2018
Blagovest Kisyov Bulgarien  Bulgarien 2012
Andreas Heinz Deutschland  Deutschland 2012
Oliver Roth Deutschland  Deutschland 2012
Johannes Schöttler Deutschland  Deutschland 2013–2014

DamendoppelBearbeiten

Name Nationalität Jahr(e)
Gitte Köhler Deutschland  Deutschland 2008
Michaela Peiffer Deutschland  Deutschland 2008
Sandra Marinello Deutschland  Deutschland 2009
Inken Wienefeld Deutschland  Deutschland 2009
Claudia Vogelgsang Deutschland  Deutschland 2009–2010
Annekatrin Lillie Deutschland  Deutschland 2009–2010
Juliane Schenk Deutschland  Deutschland 2011
Ilse Vaessen Niederlande  Niederlande 2011
Carla Nelte Deutschland  Deutschland 2011–2012, 2014–2016
Isabel Herttrich Deutschland  Deutschland 2011–2012
Carola Bott Deutschland  Deutschland 2012
Judith Meulendijks Niederlande  Niederlande 2012
Birget Michels Deutschland  Deutschland 2013–2014
Lara Käpplein Deutschland  Deutschland 2016–2019

Sportliche ErfolgeBearbeiten

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
2002/2003 Deutsche Einzelmeisterschaft U17 Dameneinzel 2 Johanna Goliszewski (TV Wetzlar)
2002/2003 Deutsche Einzelmeisterschaft U17 Damendoppel 3 Johanna Goliszewski (TV Wetzlar) / Caroline Georg (TuS Schwanheim)
2003/2004 Deutsche Einzelmeisterschaft U19 Dameneinzel 2 Johanna Goliszewski (TV Wetzlar)
2004/2005 Deutsche Einzelmeisterschaft U19 Damendoppel 1 Annekatrin Lillie / Johanna Goliszewski (BV Gifhorn / 1. BV Maintal)
2004/2005 Deutsche Einzelmeisterschaft U19 Dameneinzel 3 Johanna Goliszewski (1. BV Maintal)
2009 Slovenian International Damendoppel 1 Johanna Goliszewski / Claudia Vogelgsang
2010 Hungarian International Damendoppel 1 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2010 Welsh International Mixed 1 Peter Käsbauer / Johanna Goliszewski
2010 Spanish International Mixed 2 Peter Käsbauer / Johanna Goliszewski
2011 Slovenia International Damendoppel 1 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2012 Mannschaftseuropameisterschaft Damenteam 1 Deutschland
2012 French International Damendoppel 1 Johanna Goliszewski/ Judith Meulendijks
2012 French International Mixed 1 Peter Käsbauer / Johanna Goliszewski
2012 Belgian International Damendoppel 2 Johanna Goliszewski/ Judith Meulendijks
2012 Bitburger Open Damendoppel 2 Johanna Goliszewski/ Birgit Michels
2013 Deutsche Meisterschaften 2013 Damendoppel 1 Johanna Goliszewski/ Birgit Michels
2014 Brazil Grand Prix Damendoppel 1 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2014 Deutsche Meisterschaften 2014 Damendoppel 1 Johanna Goliszewski/ Birgit Michels
2015 Deutsche Meisterschaften 2015 Damendoppel 1 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2015 Turkey International 2015 Damendoppel 3 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2015 USA International 2015 Damendoppel 3 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2015 Brasil Open 2015 Damendoppel 3 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2015 Dutch Open 2015 Damendoppel 3 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2015 Belgian International 2015 Damendoppel 3 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2015 Guatemale International 2015 Damendoppel 1 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2015 Russia Open 2015 Damendoppel 2 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2016 Deutsche Meisterschaften 2016 Damendoppel 1 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2016 Peru International 2016 Damendoppel 1 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2016 Austrian Open 2016 Damendoppel 3 Johanna Goliszewski / Carla Nelte
2017 Czech Open 2017 Damendoppel 3 Johanna Goliszewski / Lara Käpplein
2017 Kharkiv International 2017 Damendoppel 1 Johanna Goliszewski / Lara Käpplein
2017 St. Petersburg White Nights 2017 Damendoppel 3 Johanna Goliszewski / Lara Käpplein

WeblinksBearbeiten

Commons: Johanna Goliszewski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Badminton.de :: EM13 Dt. Spiele. Abgerufen am 18. September 2021.
  2. a b Karriereende eines erfolgreichen Quartetts. Abgerufen am 18. September 2021.
  3. Gerd Böttner: Goliszewski löst das Olympia-Ticket. 28. April 2016, abgerufen am 18. September 2021 (deutsch).
  4. BWF. Abgerufen am 18. September 2021.
  5. Hessischer Badminton-Verband - Die offizielle Website des HBV - Hessin wird Bundestrainerin. Abgerufen am 18. September 2021.