Johann Grad (* 1941 in Böhmfeld; † 2013 in Pöttmes)[1] war ein deutscher Bauingenieur, der vor allem durch seine Brückenbauten und sein Engagement in der Denkmalpflege bekannt wurde.

Jugendzentrum, Eichstätt

WerdegangBearbeiten

Johann Grad wurde als Landwirtssohn geboren und studierte Architektur und Bauingenieurwesen. Ab 1968 war er als Tragwerksplaner tätig. Er gründete das Tragwerksbüro Grad Ingenieure in Ingolstadt und betreute über 400 historisch wertvolle Bauwerke. Außerdem war als Lehrbeauftragter an der Hochschule Regensburg tätig.

Sein Sohn Thomas hat das Büro nach dem Unfall von Johann Grad zusammen mit Uwe Kaßner übernommen. Sein zweiter Sohn arbeitet für das Münchner Architekturbüro Auer + Weber.

Bauten und BausanierungenBearbeiten

 
Bushaltestelle, Hauptbahnhof Ingolstadt
 
Kettenbrücke, Bamberg

Auszeichnungen und PreiseBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Andreas Josef Mühlbauer (Hrsg.): Stadtsanierung in Eichstätt: öffentlich geförderte Objekte seit 1980. Selbstverlag Stadtbauamt Eichstätt, 1982
  • Stadt Ingolstadt, Referat für Stadtentwicklung und Baurecht (Hrsg.): Gesamtinstandsetzung. Unterer Graben 10, Ingolstadt. Stadt Ingolstadt 2017

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ingolstadt: Der Brückenbauer. Abgerufen am 19. Februar 2021.
  2. . Erhard Brandl (1950-2015). 2. März 2015, abgerufen am 19. Februar 2021 (deutsch).
  3. Fachhochschule Ingolstadt – Ingenieure Bamberger. Abgerufen am 19. Februar 2021 (deutsch).
  4. Stiebertalbrücke Roth – Ingenieure Bamberger. Abgerufen am 20. Februar 2021 (deutsch).
  5. Gut verbunden - Umgestaltung Bahnhofsvorplatz, Ingolstadt. Abgerufen am 19. Februar 2021.
  6. Lebenshilfe Ingolstadt - Diezinger und Kramer. Abgerufen am 19. Februar 2021.
  7. BauNetz: Niveaugleich - Neuer Rathausplatz in Ingolstadt freigegeben. 12. Juni 2006, abgerufen am 19. Februar 2021.
  8. Deutsche BauZeitschrift. Abgerufen am 19. Februar 2021.
  9. Bund Deutscher Architekten » Behindertengerechte Wohnungen, Ingolstadt. Abgerufen am 19. Februar 2021.
  10. Ingolstadt: Wenn aus Toiletten eine Terrasse wird. Abgerufen am 19. Februar 2021.
  11. Neuburg: "Es ist kein Projekt zum Glänzen". Abgerufen am 19. Februar 2021.
  12. Fussgängerbrücke Erba-Steg in Bamberg. Grazil übers Wasser. 4. August 2014, abgerufen am 19. Februar 2021 (deutsch).
  13. Ingolstadt: Mit Liebe zum Detail. Abgerufen am 19. Februar 2021.
  14. competitionline: Projekt "Wohnbebauung Sudetenstraße"...competitionline. Abgerufen am 19. Februar 2021.
  15. Neuburg: Es knirscht gewaltig im Gebälk. Abgerufen am 19. Februar 2021.
  16. Anerkennungen und Wettbewerbserfolge. grad-ingenieurplanungen.de, abgerufen am 21. Februar 2021.