Hauptmenü öffnen

Jean Goldschmit

luxemburgischer Radsportler
Jean Goldschmit, zweiter Plaz bei der Ronde van Nederland 1948.

Jean „Jang“ Goldschmit (* 20. Februar 1924 in Luxemburg-Weimerskirch; † 14. Januar 1994 in Luxemburg-Stadt) war ein luxemburgischer Radsportler.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Er nahm viermal an der Tour de France teil und konnte dabei zwei Etappen gewinnen sowie drei Tage bei der Tour de France 1950 das Gelbe Trikot überstreifen. Ebenfalls 1950 konnte er bei der Tour de Suisse mit einem Rückstand von 6:49 Minuten den zweiten Platz belegen. 1958 und 1959 war er sportlicher Leiter der niederländisch-luxemburgischen (NELUX) Mannschaft, mit der sein Freund Charly Gaul die Tour de France 1958 gewann. 1961 war er zusammen mit Alex Burtin Leiter der schweizerisch-luxemburgischen Radsportmannschaft.

BeruflichesBearbeiten

Goldschmit betrieb nach Beendigung seiner Laufbahn zunächst ein Restaurant in Luxemburg. Später arbeitete er als Vertreter einer Schuhfirma.[1] Von 1960 bis 1962 war er als Trainer der Nationalmannschaft der Amateure tätig. Auch steuerte er viele Jahre den Wagen von RTL Luxemburg bei der Tour de France.[1]

EhrungenBearbeiten

Zur Erinnerung an Jean Goldschmit wurde im Kulturzentrum von Weimerskirch eine Gedenktafel angebracht.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Henri Bressler, Fernand Thill: Die Geschichte des Luxemburger Radsports. Band 2. Editions Schortgens, Esch-sur-Alzette 2011, ISBN 978-2-87953-115-1, S. 59–61.

WeblinksBearbeiten