James Shields (Politiker, 1806)

US-amerikanischer Senator von Illinois, Minnesota und Missouri

James Shields (* 10. Mai 1806[1] (nach anderen Quellen 10. Mai 1810) in Altmore, County Tyrone, Irland; † 1. Juni 1879 in Ottumwa, Iowa) war ein US-amerikanischer Politiker irischer Herkunft. Shields ist bislang der einzige Mann, der drei Bundesstaaten (Illinois, Minnesota und Missouri) im Senat der Vereinigten Staaten vertrat.

James Shields

LebenBearbeiten

Frühes LebenBearbeiten

James Shields gehörte einer sehr politischen Familie an. So war sein Onkel, der ebenfalls James Shields hieß, auch Politiker und saß von 1829 bis 1831 als Abgeordneter des Staates Ohio im Repräsentantenhaus.

Shields selbst wurde in einfachen Verhältnissen in Irland geboren, genoss seine Schulbildung in Privatschulen und emigrierte 1826 oder 1827 in die Vereinigten Staaten, wo er in Illinois Rechtswissenschaften studierte. 1832 wurde Shields in die Anwaltskammer aufgenommen und eröffnete daraufhin in Kaskaskia (Illinois) eine Anwaltskanzlei.[2]

Illinois, Duell mit Lincoln, Mexikanischer KriegBearbeiten

Shields' politische Karriere, die er als Parteimitglied der Demokratischen Partei vollzog, begann im Jahr 1836, als er ins Abgeordnetenhaus von Illinois gewählt wurde. 1839 wurde er als Auditor (heute: Comptroller) an den Rechnungshof des Staates berufen, was ihm von Seiten der Whigs viel Kritik einbrachte. Erst am 21. Oktober 1840 wurde er eingebürgert.[3]

1842 erschienen unter den Pseudonymen Aunt Becca und Rebecca einige anonyme Artikel in einer Springfielder Zeitung, die sich über Shields lächerlich machten. Shields verlangte vom Herausgeber die Preisgabe des Autors, um Satisfaktion zu verlangen. Die Artikel waren von Mary Todd und einer Freundin geschrieben worden. Todd war mit dem jungen Anwalt und Whig-Politiker Abraham Lincoln verlobt, der die Verantwortung für die Artikel übernahm. Da Duelle in Illinois verboten waren, im benachbarten Missouri aber nicht, vereinbarte man ein Treffen auf einer kleinen Insel im Mississippi, die zu Missouri gehörte. Lincoln als Herausgeforderter wählte ein Korbschwert als Waffe, da Shields als hervorragender Fechter galt und diese Waffe dem deutlich größeren Lincoln mit seinen langen Armen Vorteile versprach. Vor dem eigentlichen Beginn des Duells konnten die Sekundanten die Duellanten überreden, auf den Kampf zu verzichten, da Lincoln die Artikel nicht geschrieben hatte.[3] Nach dem nicht geführten Duell waren die Kontrahenten lebenslange Freunde.[1]

1843 wurde Shields an den Obersten Gerichtshof von Illinois berufen, von 1845 bis 1847 war er Kommissar im General Land Office, das dafür zuständig war, die öffentlichen Ländereien des amerikanischen Westens zu vermessen, in Katastern zu erfassen und gemäß dem Preemption Act, dem Vorläufer des Homestead Act, zu verkaufen. Nach Ausbruch des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges diente er ab 1846 als Brigadegeneral unter Zachary Taylor, John E. Wool und Winfield Scott. Er nahm an mehreren Schlachten teil und wurde zweimal schwer verwundet. 1847 erhielt er für seine Verdienste den Brevet-Rang eines Generalmajors. Nach dem Ende des Krieges verließ er 1848 die Armee.

Senator für drei StaatenBearbeiten

Als Dank und Anerkennung für seine Verdienste ernannte ihn US-Präsident James K. Polk 1848 zum Gouverneur des Oregon-Territoriums.

Obwohl der demokratische Senator Sidney Breese 1849 für eine Wiederwahl kandidierte, wurde Shields aufgrund seines militärischen Ruhms gewählt und musste die Ernennung zum Gouverneur daher ablehnen. Verärgerte Unterstützer von Breese beantragten, Shields' Wahl für ungültig zu erklären. Nach der Verfassung müssen Senatoren seit mindestens neun Jahren Bürger der USA sein. Es war umstritten, ob diese Bedingung schon bei der Wahl oder erst mit Beginn der eigentlichen Tätigkeit als Senator erfüllt sein musste. Zu Beginn der ersten Tagungsperiode des neuen Kongresses im Dezember 1849 hätte Shields die Bedingung erfüllt. Eine Koalition von Whigs und verärgerten Demokraten entschied, dass Shields' Wahl annulliert werden solle. Die Whigs erhofften sich dadurch, dass der Sitz vakant bleiben würde, da das Parlament von Illinois damals nur alle zwei Jahre tagte. Der Gouverneur berief aber eine Sondersitzung im Herbst ein, bei der Shields erneut gewählt wurde, so dass er seinen Sitz rechtzeitig einnehmen konnte.[4]

Shields saß sechs Jahre für Illinois im Senat. 1855 stellte er sich zur Wiederwahl, erhielt aber schon im ersten Wahlgang weniger Stimmen als Abraham Lincoln, der Kandidat der neu gegründeten Republikaner. Nachdem dieser keine absolute Mehrheit bekam, wählte das Parlament Lyman Trumbull zu Shields' Nachfolger.[1]

1855 zog Shields nach Minnesota, wo er maßgeblich an der Eingliederung von Minnesota in die Union im Jahr 1858 beteiligt war. Nach der Aufnahme von Minnesota in die Union wurde er gemeinsam mit Henry M. Rice, der das Minnesota-Territorium im Repräsentantenhaus vertreten hatte, 1858 für einen der beiden ersten Senatorenposten des Staates gewählt. Bei der Auslosung der Senatsklassen zog Shields das Los für die kürzere Amtszeit und saß vom 11. Mai 1858 bis zum 3. März 1859 für Minnesota im Senat. 1859 stellte er sich der Wiederwahl, wurde aber von dem Republikaner Morton S. Wilkinson besiegt.

Shields ließ sich danach in Kalifornien nieder, wo er 1861 heiratete. Nach Ausbruch des Sezessionskrieges meldete er sich erneut freiwillig und diente bis 1863 als Brigadegeneral in der Army of the Potomac. Im März 1862 wurde Shields in der Schlacht bei Kernstown verwundet, konnte jedoch genesen.

In den kommenden Jahren führte Shields eine Art Nomadendasein. 1863 zog er für knapp drei Jahre nach Mexiko, wo er die Leitung von Minen übernahm. 1866 zog es ihn zurück in die Staaten, wo er kurzzeitig in Wisconsin und später nach Missouri zog, wo er im selben Jahr in die Abgeordnetenkammer des Staats gewählt wurde. Zusätzlich arbeitete er für die Eisenbahn. Nach dem Tod von US-Senator Lewis V. Bogy im September 1878 und dem Übergangssenator David H. Armstrong wurde Shields am 27. Januar 1879 zum US-Senator von Missouri gewählt. Es sollte seine kürzeste Amtszeit als Senator werden, da er nach knapp fünf Wochen, am 3. März 1879, freiwillig aus dem Amt schied.

James Shields starb drei Monate später am 1. Juni 1879. Er wurde in Carrollton (Missouri) beigesetzt.

WeblinksBearbeiten

Commons: James Shields – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c General James Shields : soldier, orator, statesman, Henry A. Castle, 13. April 1914, abgerufen 19. August 2020
  2. Shields, James auf lawpracticeofabrahamlincoln.org, abgerufen 19. August 2020
  3. a b Irish senator who served three states, fought duel with Lincoln, born on this day, Frances Mulraney 12. Mai 2020, abgerufen 19. August 2020
  4. Senator for Three States, abgerufen 19. August 2020