James Langevin

US-amerikanischer Politiker

James „Jim“ R. Langevin[1] (* 22. April 1964 in Providence, Rhode Island) ist ein US-amerikanischer Politiker (Demokratische Partei). Gemeinsam mit David Cicilline vertritt er den Bundesstaat Rhode Island im US-Repräsentantenhaus. Er ist das erste Mitglied des Kongresses mit einer Querschnittlähmung.[2]

James Langevin

LebenBearbeiten

James Langevin besuchte die High School in Warwick und studierte danach am Rhode Island College in Providence, wo er seinen ersten Hochschulabschluss machte. Später erwarb er einen Master of Public Administration an der Kennedy School of Government der Harvard University.

Im Alter von 16 Jahren absolvierte Langevin ein freiwilliges Praktikum bei der Polizei von Warwick. Als sich dabei versehentlich ein Schuss aus einer Waffe löste, traf dieser den Jugendlichen, der fortan von der Taille ab gelähmt war. Er benutzt seitdem einen Rollstuhl.[2]

PolitikBearbeiten

Sein erstes politisches Mandat übernahm James Langevin 1986 als Delegierter zum Verfassungskonvent von Rhode Island. Dabei fungierte er als Sekretär des Gremiums. Zwei Jahre darauf wurde er erstmals in das Repräsentantenhaus von Rhode Island gewählt, wo er bis 1994 verblieb; danach übernahm er das Amt des Secretary of State in der Regierung von Rhode Island. Er machte sich einen Namen, indem er gegen Korruption im Verwaltungsapparat anging.

Seit dem 3. Januar 2001 vertritt Langevin seinen Staat in Washington, D.C.[3] Er sitzt für den zweiten Wahlbezirk im Kongress der Vereinigten Staaten.[3] Dort tritt er für die Interessen behinderter Menschen und eine umfassende Gesundheitsversorgung ein. Er gilt überdies als Pro-Life-Demokrat. Nach bisher 20 Wiederwahlen in den Jahren 2002 bis 2020 kann er sein Amt bis heute ausüben. Seine aktuelle Legislaturperiode im Repräsentantenhaus des 117. Kongresses läuft noch bis zum 3. Januar 2023.[3]

Im Vorfeld der Präsidentschaftswahl 2008 unterstützte er Hillary Clinton. Er fungierte während ihres Wahlkampfes als Berater für Themen wie Stammzellenforschung oder Menschen mit Behinderung. Langevine ist bzw. war Mitglied im Streitkräfteausschuss und im Geheimdienstausschuss sowie in drei Unterausschüssen. Zudem gehört bzw. gehörte er dem Congressional Arts Caucus an. In seine Zeit als Kongressabgeordneter fielen die Terroranschläge am 11. September 2001, der Irakkrieg und der Militäreinsatz in Afghanistan.

WeblinksBearbeiten

Commons: James Langevin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rep. Jim Langevin. In: Biography from LegiStorm. Abgerufen am 9. März 2021 (englisch).
  2. a b Jim Langevin. In: Library of Congress. Abgerufen am 9. März 2021 (englisch).
  3. a b c Representative James R. Langevin. In: Library of Congress. Abgerufen am 9. März 2021 (englisch).