Hauptmenü öffnen
J-Ax 2016 Fedez 2015
J-Ax 2016
Fedez 2015

J-Ax & Fedez ist ein italienisches Pop-Rap-Duo, bestehend aus den Rappern J-Ax und Fedez.

GeschichteBearbeiten

 
Auftritt bei den Wind Music Awards 2016

J-Ax begann seine Karriere als Rapper in den 90er-Jahren in Articolo 31 und startete 2006 eine erfolgreiche Solokarriere. Mit dem 17 Jahre jüngeren Fedez arbeitete er erstmals 2011 auf dessen Album Il mio primo disco da venduto zusammen, in dem Lied Alza la testa. Auch auf Fedez’ nächstem Album Sig. Brainwash – L’arte di accontentare war J-Ax 2013 wieder zu hören, im Lied Sembra semplice. In diesem Jahr gründeten die beiden außerdem gemeinsam das unabhängige Musiklabel Newtopia.[1] Ab 2014 traten die Rapper unabhängig voneinander in Castingshows im italienischen Fernsehen in Erscheinung: J-Ax als Coach in The Voice of Italy sowie später in Amici di Maria De Filippi und Fedez als Juror in X Factor.

Nach gegenseitigen Gastbeiträgen in den bei Newtopia veröffentlichten Nummer-eins-Alben Pop-Hoolista (Fedez, 2014) und Il bello d’esser brutti (J-Ax, 2015) kündigten die Rapper Anfang 2016 ein gemeinsames Album an.[2] Im Mai des Jahres erschien mit dem von Takagi & Ketra produzierten Vorrei ma non posto die erste gemeinsame Single des Duos,[3] die auf Anhieb die Spitze der italienischen Charts erreichte. Als einer der Sommerhits des Jahres erwies sich das Lied als erfolgreichstes italienisches Lied 2016. Gleichzeitig lancierten J-Ax & Fedez mit Newtopia Fabio Rovazzi, in dessen viralem Video (und ebenfalls Sommerhit) Andiamo a comandare sie Gastauftritte hatten. Im November folgte die Single Assenzio in Zusammenarbeit mit Stash (von der Band The Kolors) und Levante,[4] die erneut die Chartspitze erreichte. Fabio Rovazzi landete im Dezember mit Tutto molto interessante ebenfalls einen weiteren Nummer-eins-Hit.

Am 20. Januar 2017 veröffentlichten J-Ax & Fedez ihr Album Comunisti col Rolex, zugleich mit der dritten Single Piccole cose (zusammen mit Alessandra Amoroso), gefolgt von einer ersten gemeinsamen Tournee.[5] Das Album erreichte auf Anhieb die Spitze der Albumcharts. Für den Sommer nahm das Duo das Lied Senza pagare mit dem Rapper T-Pain neu auf; im Musikvideo hat u. a. Paris Hilton einen Gastauftritt.[6] Auch damit gelang ein Sommerhit, der Ende Juni Despacito von der Chartspitze verdrängte. Parallel dazu waren sie am dritten Lied von Fabio Rovazzi, Volare zusammen mit Gianni Morandi, beteiligt. Bei den Wind Music Awards 2017 erhielt das Duo sechs Auszeichnungen sowie einen Sonderpreis, womit es als erfolgreichster Act aus der Veranstaltung hervorging.

Nach einem weiteren Sommerhit 2018 mit Italiana beendeten die Rapper ihre Zusammenarbeit und gingen wieder ihren jeweiligen Solokarrieren nach.

DiskografieBearbeiten

Alben

Jahr Titel Chartplatzierungen[7] Anmerkungen
Italien  IT Schweiz  CH
2017 Comunisti col Rolex
1
 Vierfachplatin

(88 Wo.)
37
(5 Wo.)
Verkäufe: + 200.000[8]

Lieder

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[9] Anmerkungen
Italien  IT Schweiz  CH
2013 Sembra semplice
Sig. Brainwash – L’arte di accontentare
88
 Gold

(1 Wo.)
300!
Fedez feat. J-Ax
Verkäufe: + 25.000[8]
2016 Vorrei ma non posto
Comunisti col Rolex
1
 Siebenfachplatin

(41 Wo.)
300!
Verkäufe: + 350.000[8]
Assenzio
Comunisti col Rolex
1
 Vierfachplatin

(27 Wo.)
300!
feat. Stash & Levante
Verkäufe: + 200.000[8]
Comunisti col Rolex
Comunisti col Rolex
21
 Platin

(6 Wo.)
300!
Verkäufe: + 50.000[8]
2017 Piccole cose
Comunisti col Rolex
3
 Doppelplatin

(22 Wo.)
300!
feat. Alessandra Amoroso
Verkäufe: + 100.000[8]
Meglio tardi che noi
Comunisti col Rolex
32
 Gold

(3 Wo.)
300!
feat. Arisa
Verkäufe: + 25.000[8]
Il giorno e la notte
Comunisti col Rolex
36
 Gold

(3 Wo.)
300!
feat. Giusy Ferreri
Verkäufe: + 25.000[8]
Cuore Nerd
Comunisti col Rolex
44
(3 Wo.)
300!
Senza pagare
Comunisti col Rolex
48
(3 Wo.)
300!
Fratelli di paglia
Comunisti col Rolex
49
 Gold

(3 Wo.)
300!
Verkäufe: + 25.000[8]
L’Italia per me
Comunisti col Rolex
56
(3 Wo.)
300!
Anni luce
Comunisti col Rolex
58
(2 Wo.)
300!
feat. Nek
Tutto il mondo e periferia
Comunisti col Rolex
61
(2 Wo.)
300!
Milano intorno
Comunisti col Rolex
64
(2 Wo.)
300!
Allergia
Comunisti col Rolex
66
(2 Wo.)
300!
Musica del cazzo
Comunisti col Rolex
67
(2 Wo.)
300!
Pieno di stronzi
Comunisti col Rolex
87
(1 Wo.)
300!
Senza pagare
Comunisti col Rolex (Repack)
1
 Siebenfachplatin

(38 Wo.)
52
(7 Wo.)
feat. T-Pain
Verkäufe: + 350.000
Sconosciuti da una vita
Comunisti col Rolex (Repack)
2
 Doppelplatin

(20 Wo.)
300!
Verkäufe: + 100.000[8]
Favorisca i sentimenti
Comunisti col Rolex (Repack)
3
 Platin

(11 Wo.)
300!
Verkäufe: + 50.000[8]
2018 Italiana
1
 Vierfachplatin

(24 Wo.)
20
(5 Wo.)
Verkäufe: + 200.000[8]

WeblinksBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. Newtopia Label. Abgerufen am 20. September 2017 (italienisch).
  2. J-Ax e Fedez lavorano a un album insieme: “Ci scapperanno delle hit”. Radio Italia, 25. Februar 2016, abgerufen am 20. September 2017 (italienisch).
  3. Alessandro Alicandri: Vorrei ma non posto di J-Ax e Fedez: la voglia di cantarla non ci passerà. In: Sorrisi.com. Arnoldo Mondadori Editore, 6. Mai 2016, abgerufen am 20. September 2017 (italienisch).
  4. Eleonora Romanò: J-Ax & Fedez – Assenzio (feat. Stash & Levante) (Radio Date: 18-11-2016). In: EarOne.it. 15. November 2016, abgerufen am 20. September 2017 (italienisch).
  5. Fedez e J-Ax: “Comunisti col Rolex” e “Piccole cose” con A. Amoroso. Radio Italia, 19. Januar 2017, abgerufen am 21. September 2017 (italienisch).
  6. J-Ax e Fedez e ‘Senza pagare’, dal mercato a casa di Paris Hilton. In: Repubblica.it. 15. Mai 2017, abgerufen am 21. September 2017 (italienisch).
  7. J-Ax & Fedez – Comunisti col Rolex. In: Italiancharts.com. Hung Medien, abgerufen am 22. November 2018.
  8. a b c d e f g h i j k l Auszeichnungen von J-Ax & Fedez. FIMI, abgerufen am 3. Juli 2019.
  9. Chartquellen (Singles):