Italienische Fußballmeisterschaft 1905

Die Italienische Fußballmeisterschaft 1905 war die achte italienische Fußballmeisterschaft, die von der Federazione Italiana Giuoco Calcio (FIGC) ausgetragen wurde.

Italienische Meisterschaft 1905
Meister Juventus Turin (1. Titel)
Mannschaften 6
Spiele 13  (davon 2 strafverifiziert)
Tore 43  (ø 3,91 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig ItalienerItaliener Luigi Pollak (4)
Italienische Meisterschaft 1904

OrganisationBearbeiten

Vom 5. bis zum 26. Februar 1905 fanden die regionalen Ausscheidungsspiele für die Finalrunde statt. Diese wurde vom 5. März bis zum 9. April 1905 ausgetragen. Eine Auswärtstorregel gab es zur damaligen Zeit nicht.

Erstmals gab es kein Finalspiel, sondern eine Finalrunde, für die sich drei Mannschaften qualifizierten. Jede Mannschaft spielte während dieser Finalrunde jeweils zweimal gegen die übrigen Mannschaften (ein Heimspiel und ein Auswärtsspiel). Nach diesen Spielen wurde das Team mit den meisten Punkten Meister.

TeilnehmerBearbeiten

Der US Milanese nahm erstmals an der Meisterschaft teil.

ResultateBearbeiten

AusscheidungsrundeBearbeiten

PiemontBearbeiten

Ergebnis
Juventus Turin *3:0* FC Torinese
FC Torinese *0:3* Juventus Turin

Damit qualifizierte sich Juventus Turin für die Finalrunde, nachdem der FC Torinese zwei Mal forfait gegeben hatte.

LombardeiBearbeiten

Ergebnis
AC Mailand 3:3 US Milanese
US Milanese 7:6 AC Mailand

Damit qualifizierte sich der US Milanese bei seinem Debüt auf Anhieb für die Finalrunde.

LigurienBearbeiten

Ergebnis
CFC Genua 0:0 SG Andrea Doria
SG Andrea Doria 1:1 CFC Genua
CFC Genua 1:0 SG Andrea Doria

Damit qualifizierte sich der damalige Rekordmeister CFC Genua für die Finalrunde.

FinalrundeBearbeiten

Ergebnis
Juventus Turin 3:0 US Milanese
CFC Genua 1:1 Juventus Turin
US Milanese 2:3 CFC Genua
US Milanese 1:4 Juventus Turin
Juventus Turin 1:1 CFC Genua
CFC Genua 2:2 US Milanese

Abschlusstabelle

Mannschaft P S U N
Juventus Turin 6 2 2 0
CFC Genua 5 1 3 0
US Milanese 1 0 1 3

MeisterBearbeiten

Damit wurde Juventus Turin nach drei Jahren Dominanz des CFC Genua zum ersten Mal italienischer Meister.

Meister
Juventus Turin

MeistermannschaftBearbeiten

Tor:

Abwehr:

Mittelfeld:

Angriff:

Ersatz:

Kein Trainer

 
Die Meistermannschaft von Juventus Turin.
Hinten: Armano, Durante (Torwart), Mazzia
Mitte: Walty, Goccione, Diment
Vorne: Barberis, Varetti, Forlano, Squair, Donna
1 aus der zweiten Mannschaft

TorschützenBearbeiten

Die Torschützen sind ohne Tore aus der regionalen Ausscheidungsrunde aufgeführt.

Pl. Name Verein Tore
1 Italien 1861  Luigi Pollak CFC Genua 4
2 Italien 1861  Domenico Donna Juventus Turin 3
Italien 1861  Luigi Forlano Juventus Turin 3
4 Italien 1861  Carlo Vittorio Varetti Juventus Turin 2
5 Italien 1861  Giovanni Foffani CFC Genua 1
Schweiz  Max Mayer CFC Genua 1
Italien 1861  Umberto Meazza US Milanese 1
Schweiz  Attilio Salvadè CFC Genua 1
England  James Squair Juventus Turin 1
Italien 1861  Varisco US Milanese 1

Drei Torschützen des US Milanese sind nicht bekannt.

QuellenBearbeiten

  • Almanacco Illustrato del Calcio Edizione 2005