Israel Finkelstein

israelischer Archäologe

Israel Finkelstein (hebräisch ישראל פינקלשטיין; * 29. März 1949 in Tel Aviv) ist Direktor des Archäologischen Instituts der Universität von Tel Aviv. Er hat als Gastprofessor in Chicago, Harvard und an der Sorbonne gelehrt. Er zählt zu den führenden Archäologen in Israel. Seit 1992 leitet er zusammen mit David Ussishkin (* 1935) die Ausgrabungen in Megiddo.

Israel Finkelstein (2007)

Das zusammen mit Neil A. Silberman herausgegebene Buch „Keine Posaunen vor Jericho. Die archäologische Wahrheit über die Bibel“ stellt die Archäologie Palästinas in der Bronze- und Eisenzeit und Finkelsteins Schlussfolgerungen zur jüdischen Geschichte des Altertums dar. Finkelsteins Theorie widerspricht in weiten Teilen der am Alten Testament orientierten Geschichtsschreibung. Das Buch schlägt eine neue Chronologie der Eisenzeit im östlichen Mittelmeerraum vor. Einige Untersuchungsergebnisse werden unter dem Lemma Landnahme der Israeliten dargestellt. Nach der von Israel Finkelstein vertretenen Low Chronology lebten David und Salomo noch in der dörflich geprägten Eisenzeit I; dies entzieht der Hypothese eines davidisch-salomonischen Großreichs die Grundlage. Die Grundlage für die biblische Schilderung eines solchen Großreiches sieht Finkelstein vielmehr im Reich von Jerobeam II., der laut ihm Israel zu einer ähnlich respektablen Größe gebracht haben soll.[1]

Veröffentlichungen (Auswahl)Bearbeiten

  • Israel Finkelstein, Neil Asher Silberman: Keine Posaunen vor Jericho. Die archäologische Wahrheit über die Bibel. (Original: The Bible Unearthed, Archaeology's New Vision of Ancient Israel and the Origins of its Sacred Texts, New York 2001) Beck, München 2002, dtv 2004, ISBN 3-423-34151-3
  • Israel Finkelstein, Neil Asher Silberman: David und Salomo. Archäologen entschlüsseln einen Mythos. (Original: David and Solomon, In Search of the Bible's Sacred Kings and the Roots of the Western Tradition.) Beck, München 2006, ISBN 3-406-54676-5
  • Israel Finkelstein: The Historical Reality behind the Genealogical Lists in 1 Chronicles. In: Journal of Biblical Literature 131, 1/2012, S. 65–83. (PDF)
  • Israel Finkelstein: Das vergessene Königreich. Israel und die verborgenen Ursprünge der Bibel. (Original: The Forgotten Kingdom, The Archaeology and History of Northern Israel.) Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66960-6
  • Israel Finkelstein: Hasmonean Realities behind Ezra, Nehemiah, and Chronicles: Archaeological and Historical Perspectives (= Ancient Israel and its literature. Band 34). SBL Press, Atlanta 2018.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ariel David: Meet the Real King David, the One the Bible Didn’t Want You to Know About. In: Haaretz. 27. März 2019 (haaretz.com [abgerufen am 10. Januar 2020]).