Holumnica

Gemeinde in der Slowakei
Holumnica
Wappen Karte
Wappen fehlt
Holumnica (Slowakei)
Holumnica
Holumnica
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Prešovský kraj
Okres: Kežmarok
Region: Tatry
Fläche: 16,780 km²
Einwohner: 887 (31. Dez. 2019)
Bevölkerungsdichte: 53 Einwohner je km²
Höhe: 593 m n.m.
Postleitzahl: 059 94
Telefonvorwahl: 0 52
Geographische Lage: 49° 14′ N, 20° 32′ OKoordinaten: 49° 14′ 1″ N, 20° 31′ 30″ O
Kfz-Kennzeichen: KK
Kód obce: 523470
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Jana Tureková
Adresse: Obecný úrad Holumnica
č. 32
059 94 Holumnica
Webpräsenz: www.obecholumnica.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Holumnica (deutsch Hollomnitz, ungarisch Hollólomnic) ist eine Gemeinde im Norden der Slowakei mit 887 Einwohnern (31. Dezember 2019). Sie gehört zum Okres Kežmarok, einem Teil des Prešovský kraj und wird zur traditionellen Landschaft Zips gezählt.

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde befindet sich am Nordwesthang der Leutschauer Berge im Tal des Baches Holumnický potok, der unterhalb des Ortes in den Poprad mündet. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 593 m n.m. und ist vier Kilometer von Podolínec sowie 17 Kilometer von Kežmarok entfernt.

Nachbargemeinden sind Podolínec im Norden, Lomnička im Osten, Jakubany und Ihľany im Südosten, Jurské im Süden, Bušovce im Südwesten, Podhorany im Westen und Toporec im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde zum ersten Mal 1293 als Nova Lompnicha schriftlich erwähnt; andere historische Namen sind Noglumnicha (1329), Magna Lomnitz (1361), Holemnicz (1773), Polomnitz (1786) und Holomnica (1808). Das Dorf war im Besitz der Geschlechter Berzeviczy, Újházy und Görgey. 1828 zählte man 119 Häuser und 866 Einwohner, die in Landwirtschaft, Leinenweberei und als Fuhrmänner beschäftigt waren.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Zips liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise heute Slowakei. Vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Mehrheit der deutschen Bevölkerung evakuiert.

BevölkerungBearbeiten

Gemäß der Volkszählung 2011 wohnten in Holumnica 872 Einwohner, davon 622 Slowaken, 165 Roma und sechs Deutsche. 79 Einwohner machten keine Angabe.[1] 701 Einwohner gehörten zur römisch-katholischen Kirche, zehn Einwohner zur griechisch-katholischen Kirche, drei Einwohner zur evangelistischen Kirche, 61 Einwohner zur evangelischen Kirche A. B., 12 Einwohner zu den Siebenten-Tags-Adventisten, sechs Einwohner zur griechisch-katholischen Kirche und ein Einwohner zur evangelisch-methodistischen Kirche. Vier Einwohner waren konfessionslos und bei 87 Einwohnern wurde die Konfession nicht ermittelt.[2]

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (777 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 82,50 % Slowaken
  • 14,93 % Roma
  • 1,23 % Deutsche
  • 0,13 % Magyaren
  • 0,13 % Ukrainer

Nach Konfession:

  • 85,97 % römisch-katholisch
  • 8,49 % evangelisch
  • 1,03 % keine Angabe
  • 0,64 % griechisch-katholisch
  • 0,64 % konfessionslos

BauwerkeBearbeiten

  • römisch-katholische Katharinakirche, ursprünglich gotisch, im 19. Jahrhundert umgebaut
  • evangelische Kirche im barock-klassizistischen Stil aus dem Jahr 1797
  • Landschloss im Spätrenaissance-Stil aus dem 17. Jahrhundert, heute in schlechtem Zustand
  • Überreste der spätmittelalterlichen Burg Holumnica

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Volkszählung 2011 nach Ethnie (englisch)
  2. Volkszählung 2011 nach Konfession (englisch) (Memento vom 12. November 2013 im Internet Archive)

WeblinksBearbeiten