Hauptmenü öffnen
Henrik Knudsen
Henrik Knudsen 01 ssj 20090815.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Henrik Hecht Knudsen
Geburtstag 6. März 1982
Geburtsort Haderslev, Dänemark
Staatsbürgerschaft DäneDäne dänisch
Körpergröße 1,83 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Stord HK
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
–2003 DanemarkDänemark KIF Kolding
2003–04/2004 DanemarkDänemark Bjerringbro-Silkeborg
04/2004–2005 SchwedenSchweden HF Kroppskultur
2005–2007 SchwedenSchweden Ystads IF HF
2007–12/2008 DeutschlandDeutschland TV Emsdetten
12/2008–2011 PolenPolen Vive Kielce
2011–2012 DeutschlandDeutschland Bergischer HC
2012–2012 DanemarkDänemark GOG Håndbold
2012–2013 WeissrusslandWeißrussland HC Meshkov Brest
2013– NorwegenNorwegen Stord HK
Nationalmannschaft
Debüt am 29. November 2008
            gegen AgyptenÄgypten Ägypten
  Spiele (Tore)
DanemarkDänemark Dänemark 19 (42)[1]

Stand: Nationalmannschaft 11. Juni 2013

Henrik Hecht Knudsen (* 6. März 1982 in Haderslev, Dänemark) ist ein dänischer Handballspieler. Er ist 1,83 m groß und wiegt 87 kg.

Knudsen, der für den norwegischen Verein Stord HK spielt, wird meist als Rückraummitte eingesetzt.

Henrik Knudsen debütierte für KIF Kolding in der ersten dänischen Liga. Dort gewann er zwar 2002 und 2003 die dänische Meisterschaft sowie 2002 den dänischen Pokal, bekam aber nur wenig Einsatzzeiten, sodass er 2003 zu Bjerringbro-Silkeborg wechselte. Aufgrund guter Leistungen zog er aber nach nur neun Monaten weiter zum schwedischen Zweitligisten HF Kroppskultur. Mit den Männern aus dem äußersten Norden Schwedens stieg er 2004 in die erste schwedische Liga auf, 2005 aber auch gleich wieder ab, woraufhin er zum Ligakonkurrenten Ystads IF HF ging. 2007 wechselte er dann in die 2. Handball-Bundesliga zum TV Emsdetten. In der Saison 2007/2008 wurde er mit 268 Treffer drittbester Goalgetter der 2. Bundesliga Nord. Anfang November 2008 wurde er zum ersten Mal zur dänischen Nationalmannschaft eingeladen und für ein 4-Länderturnier in Graz/Österreich nominiert, wo er am 29. November sein Länderspieldebüt gab. Am 1. Dezember 2008 wechselte er zum polnischen Erstligaverein KS Vive Kielce, mit dem er 2009 die Meisterschaft gewann. Im Sommer 2011 wechselte Knudsen zum deutschen Bundesligisten Bergischer HC.[2] Nachdem der BHC eine Saison später in die 2. Bundesliga abstieg, wechselte er zum dänischen Zweitligisten GOG Håndbold.[3] Nach nur zwei Pflichtspielen für GOG, wechselte Knudsen im September 2012 zum weißrussischen Erstligisten HC Meshkov Brest.[4] Ein Jahr später unterschrieb er einen Vertrag beim norwegischen Verein Stord HK.[5] Im Sommer 2015 kehrt er zu Ystads IF HF zurück.[6]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten