Hauptmenü öffnen

Hemaiag Bedros XVII. Guedikian

türkischer Geistlicher, Patriarch des armenisch-katholischen Patriarchats von Kilikien

Hemaiag Bedros XVII. Guedikian CAM (armenisch:Հմայեակ Պետրոս ԺԷ. Կետիկեան; * 2. Oktober 1905 in Trabzon, Osmanisches Reich; † 28. November 1998 in Bzommar, Libanon) war der siebzehnte armenisch-katholische Patriarch von Kilikien.

LebenBearbeiten

Am 19. Oktober 1930 wurde Hemaiag Guedikian zum Ordenspriester der Mechitaristen (CAM) geweiht. Als Generalabt der Mechitaristen wurde er am 30. Mai 1971 zum Titularbischof von Chersonesus in Zechia ernannt und gleichzeitig zum Patriarchalvikar von Kilikien berufen. Guedikian wurde von seinem Vorgänger Iknadios Bedros XVI. Batanian und den Mitkonsekratoren Erzbischof Georges Layek von Aleppo und Bischof Garabed Amadouni, Apostolischer Exarch der Eparchie Frankreich zum Bischof geweiht. Er war Teilnehmer an der dritten und vierten Sitzungsperiode des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962–1965). Als Nachfolger des Patriarchen von Kilikien wurde er als Hemaiag Bedros (Petrus) XVII. Guedikian zum siebzehnten Patriarchen gewählt und am 3. Juli 1976 inthronisiert. Nach den Altersregeln wurde er am 30. Mai 1982 emeritiert und blieb bis zu seinem Tod am 28. November 1998 Altpatriarch von Kilikien.

KonsekrationenBearbeiten

Als Patriarch war er Hauptkonsekrator von:

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Iknadios Bedros XVI. BatanianPatriarch der Armenisch-Katholischen Kirche
1976–1982
Hovhannes Bedros XVIII. Kasparian