Hauptmenü öffnen

Garabed Amadouni

türkisch-armenischer Geistlicher

LebenBearbeiten

Garabed Amadouni wurde am 8. Dezember 1925 zum Priester geweiht. Mit der Berufung zum Apostolischen Exarch von Frankreich am 22. Juli 1960 wurde er zum Titularbischof von Amathus in Cypro ernannt.

Der Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker Kardinal Grégoire-Pierre Agagianian und die Mitkonsekratoren Alterzbischof Krikor Hindié von Aleppo und der Generalabt der Mechitaristen Seraphin Uluhogian CAM weihten ihn am 18. Dezember 1960 zum Bischof.

Zwischen 1962 und 1965 war er Teilnehmer am Zweiten Vatikanischen Konzil in Rom. Bischof Amadouni war Mitkonsekrator bei Hovhannes Tcholakian zum Erzbischof von Istanbul und dem späteren Patriarchen von Kilikien Hemaiag Bedros XVII. Guedikian CAM. Mit der altersgemäßen Emeritierung am 15. März 1971 war er bis zu seinem Tod am 14. Januar 1984 emeritierter Exarch von Frankreich.

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
---Apostolischer Exarch von Frankreich
1960–1971
Grégoire Ghabroyan ICPB