Handball-Bayernliga
◄ vorherige Saison 2015/16 nächste ►
Meister: Männer: HSC 2000 Coburg II
Frauen: HG Zirndorf
Aufsteiger: Männer: HSC 2000 Coburg II
Frauen: HG Zirndorf
Absteiger: Männer: TSV Allach 09
TuS Fürstenfeldbruck II
Frauen: ESV 1927 Regensburg II
TSV Winkelhaid
↑ 3. Liga 2015/16  |  Bayerische Landesliga 2015/16↓

Die Handball-Bayernliga 2015/16 wurde unter dem Dach des „Bayerischen Handballverbandes“ (BHV) organisiert und ist die höchste Spielklasse des Landesverbandes Bayern. Die Bayernliga ist nach der Bundesliga, der 2. Bundesliga und der 3. Liga eine der vierthöchsten Spielklassen im deutschen Handball.

Saisonverlauf Bearbeiten

Die Handball-Bayernliga 2015/16 war die achtundfünfzigste Ausspielung der Handball-Bayernligasaison.

Modus Bearbeiten

Es wurde eine Hin- und Rückrunde gespielt. Platz eins war Bayerischer Meister und für die 3. Liga 2016/17 qualifiziert. Je nach Anzahl der Absteiger aus der 3. Liga mussten die letztplatzierten zwei bis fünf Mannschaften in die beiden Staffeln der Landesliga absteigen. Der Modus war für Männer und Frauen gleich.

Teilnehmer und Abschlusstabellen Bearbeiten

Nicht mehr dabei waren der Auf- und die Absteiger aus der Vorsaison. Neu hinzu kamen die Absteiger (A) aus der 3. Liga Süd und die Aufsteiger (N) aus den Landesligen. Im Verlaufe der Saison traten vierzehn Mannschaften in der Bayernliga an.

 
Bereich des „Bayer. Handballverbandes“ (BHV)
Männer
Platz Verein Spiele Punkte
1. HSC 2000 Coburg II 26 45:7
2. HC Erlangen II 26 39:13
3. DJK Waldbüttelbrunn 26 35:17
4. HaSpo Bayreuth 26 33:19
5. TSV Friedberg (A) 26 32:20
6. TG Landshut 26 28:24
7. TV 1861 Erlangen-Bruck (N) 26 27:25
8. TSV Haunstetten 26 25:27
9. SV Anzing 26 25:27
10. SG DJK Rimpar II 26 24:28
11. TSV Unterhaching 26 22:30
12. HC Sulzbach-Rosenberg 26 15:37
13. TSV Allach 09 (N) 26 9:43
14. TuS Fürstenfeldbruck II (N) 26 5:47
Frauen
Pos. Verein Spiele Punkte
1. HG Zirndorf 26 42:10
2. HSV Bergtheim (M) 26 41:11
3. HC Erlangen (N) 26 37:15
4. ASV Dachau 26 35:17
5. TSV Ismaning 26 30:22
6. TSV Ottobeuren (N) 26 27:25
7. TS Herzogenaurach 26 26:26
8. HSG Fichtelgebirge 26 26:26
9. HSG Dietmannsried/Altusried 26 24:28
10. SG Garitz/Nüdlingen 26 22:30
11. SG DJK Rimpar (N) 26 19:33
12. TSV Haunstetten II 26 18:34
13. ESV 1927 Regensburg II 26 11:41
14. TSV Winkelhaid 26 6:46
(A) = Absteiger aus der 3. Liga, (N) = neu in der Liga (M) = Meister/Titelverteidiger
 Bayerischer Meister und Aufsteiger zur 3. Liga Süd 2016/17  Für die Bayernliga 2016/17 qualifiziert  Absteiger in die Landesliga 2016/17

Weblinks Bearbeiten