Hauptmenü öffnen

Handball-Afrikameisterschaft der Frauen 2018

23ème Coupe d’Afrique des Nations Seniors Dames 2018
23. Handball-Afrikameisterschaft der Frauen 2018
Anzahl Nationen 10
Afrikameister AngolaAngola Angola (13. Titel)
Austragungsort Brazzaville, Kongo RepublikRepublik Kongo Republik Kongo
Eröffnungsspiel 02. Dezember 2018
Endspiel 12. Dezember 2018
Spiele   33
Tore 1.759  (∅: 53,3 pro Spiel)
Torschützenkönigin Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Christianne Mwasesa (63 Tore)[1]
Beste Spielerin AngolaAngola Albertina Cassoma[2]
← CAN 2016

Die 23. Handball-Afrikameisterschaft der Frauen fand vom 2. bis 12. Dezember 2018 in Brazzaville, der Hauptstadt der Republik Kongo statt. Ausrichter war die Confédération Africaine de Handball (CAHB). Afrikameister 2018 wurde die angolanische Frauen-Handballnationalmannschaft, die ihren insgesamt 13. Titel gewann.

TeilnehmerBearbeiten

An der für zehn Nationalmannschaften ausgeschriebenen Afrikameisterschaft 2018 nahmen folgende Teams teil:

AustragungsortBearbeiten

Alle Spiele der Afrikameisterschaft 2018 wurden im Palais des sports de Kintélé ausgetragen,[3] einer 2015 eröffneten Mehrzweckhalle mit einem Fassungsvermögen von 10.134 Zuschauern, die zum Complexe sportif de la Concorde de Kintélé in Brazzaville gehört.

VorrundeBearbeiten

Nach Abschluss der Vorrunde ergaben sich folgende Tabellenstände:

Abschlusstabelle der Gruppe A
Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Senegal  Senegal 04 04 00 00 0116:8300 +33 08
02. Kamerun  Kamerun 04 02 01 01 0109:9100 +18 05
03. Tunesien  Tunesien 04 01 02 01 0105:1030  +2 04
04. Algerien  Algerien 04 01 01 02 0091:1160 −25 03
05. Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 04 00 00 04 0100:1280 −28 00
Abschlusstabelle der Gruppe B
Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Angola  Angola 04 04 00 00 0155:7400 +81 08
02. Kongo Demokratische Republik  Demokratische Republik Kongo 04 02 01 01 0123:1030 +20 05
03. Kongo Republik  Republik Kongo 04 02 01 01 0121:1040 +17 05
04. Guinea-a  Guinea 04 01 00 03 0097:1340 −37 02
05. Marokko  Marokko 04 00 00 04 0082:1630 −81 00

Die jeweils vier bestplatzierten Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich für das Viertelfinale.

HauptrundeBearbeiten

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Zeit Begegnung Ergebnis
9. Dezember 2018 11:30 Uhr Senegal Guinea 23:16 (12:7)
14:00 Uhr DR Kongo Tunesien 37:30 (20:11)
16:30 Uhr Algerien Angola 17:41 (6:21)
19:00 Uhr Kamerun Republik Kongo 22:21 (12:10)

Die Sieger der Viertelfinalbegegnungen qualifizierten sich für das Halbfinale, während die Verlierer in der Platzierungsrunde die Plätze fünf bis acht ausspielen.

HalbfinaleBearbeiten

Datum Zeit Begegnung Ergebnis
10. Dezember 2018 17:00 Uhr Senegal DR Kongo 22:21 (11:9)
19:00 Uhr Kamerun Angola 16:25 (8:15)

Spiel um Platz 3Bearbeiten

Datum Zeit Begegnung Ergebnis
12. Dezember 2018 13:30 Uhr DR Kongo Kamerun 33:22 (16:10)

FinaleBearbeiten

Senegal und Angola bestritten das Finale der 23. Handball-Afrikameisterschaft der Frauen:

Datum Zeit Begegnung Ergebnis
12. Dezember 2018 16:00 Uhr Senegal Angola 14:19 (10:7)

Damit ist Angola Afrikameister 2018.

PlatzierungsrundeBearbeiten

Datum Zeit Begegnung Ergebnis
Spiel um Platz 9:
10. Dezember 2018 11:00 Uhr Elfenbeinküste Marokko 38:31 (18:12)
Halbfinale der Platzierungsrunde:
10. Dezember 2018 13:00 Uhr Guinea Tunesien 26:30 (16:15)
15:00 Uhr Republik Kongo Algerien 24:22 (16:14)
Spiel um Platz 7:
11. Dezember 2018 15:00 Uhr Guinea Algerien 34:22
Spiel um Platz 5:
11. Dezember 2018 17:00 Uhr Tunesien Republik Kongo 23:31 (13:13)

EndstandBearbeiten

  1. Angola  Angola
  2. Senegal  Senegal
  3. Kongo Demokratische Republik  Demokratische Republik Kongo
  4. Kamerun  Kamerun
  5. Kongo Republik  Republik Kongo
  6. Tunesien  Tunesien
  7. Guinea-a  Guinea
  8. Algerien  Algerien
  9. Elfenbeinküste  Elfenbeinküste
  10. Marokko  Marokko

Die drei erstplatzierten Mannschaften – Angola, Senegal und die Demokratische Republik Kongo – sind für die Weltmeisterschaft 2019 in Japan qualifiziert. Zudem ist Angola als Afrikameister 2018 für die Olympischen Spiele 2020 qualifiziert, die ebenfalls in Japan stattfinden.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 23e CAN seniors dames de handball: l’Angola consacré pour la 13e fois. In: CongoActuel.com. 12. Dezember 2018, abgerufen am 13. Dezember 2018 (französisch).
  2. Andebol: Albertina Cassoma MVP do africano. In: ANGOP.ao. 12. Dezember 2018, abgerufen am 13. Dezember 2018 (portugiesisch).
  3. Nicolas Bamba: CAN 2018 de handball (F): l'Angola est déjà en forme. In: RFI.fr (Radio France Internationale). 2. Dezember 2018, abgerufen am 11. Dezember 2018 (französisch).