Hauptmenü öffnen

Christianne Mwasesa

kongolesische Handballspielerin
Christianne Mwasesa
Christianne Mwasesa

Christianne Mwasesa (2014)

Spielerinformationen
Voller Name Christianne Mwange Mwasesa
Geburtstag 12. März 1985
Geburtsort Lubumbashi, Zaire
Staatsbürgerschaft KongolesinKongolesin kongolesisch
Körpergröße 1,75 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2008 ElfenbeinküsteElfenbeinküste Abidjan
2008–2009 FrankreichFrankreich Mérignac Handball
2009–2014 FrankreichFrankreich Toulon Saint-Cyr Var Handball
0000 AngolaAngola CD Primeiro de Agosto
Nationalmannschaft
  Spiele (Tore)
Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo DR Kongo

Stand: 15. November 2015

Christianne Mwange Mwasesa (* 12. März 1985 in Lubumbashi) ist eine Handballspielerin aus der Demokratischen Republik Kongo, die für die Nationalmannschaft des Kongo aufläuft.

KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Christianne Mwasesa spielte bis zum Jahr 2008 in Abidjan an der Elfenbeinküste. Anschließend wurde die Rückraumspielerin vom französischen Zweitligisten Mérignac Handball unter Vertrag genommen.[1] Eine Spielzeit später wechselte sie zum Erstligisten Toulon Saint-Cyr Var Handball. 2010 gewann Mwasesa mit Toulon die französische Meisterschaft und qualifizierte sich für die EHF Champions League.[2] In der Champions League 2010/11 erzielte Mwasesa in der Gruppenphase 37 Treffer. Toulon Saint-Cyr Var Handball schied nach der Gruppenphase aus, qualifizierte sich jedoch für den laufenden Wettbewerb des Europapokals der Pokalsieger. Hier erzielte die Kongolesin weitere 27 Treffer.

In den Spielzeiten 2010/11 und 2011/12 gewann Mwasesa jeweils den französischen Pokal. Hierdurch nahm sie mit Toulon Saint-Cyr Var Handball in den Spielzeiten 2011/12 sowie 2012/13 erneut am Europapokal der Pokalsieger teil. Ab dem Januar 2013 legte sie eine Pause ein und brachte im Juli ihre Tochter zur Welt.[2] Nachdem Mwasesa nach ihrer Schwangerschaft wieder für Toulon Saint-Cyr Var Handball auflief, verließ sie im August 2014 den Verein.[3] Später schloss sie sich dem angolanischen Verein CD Primeiro de Agosto an.[4]

In der NationalmannschaftBearbeiten

Christianne Mwange Mwasesa nahm mit der kongolesischen Nationalmannschaft 2012 an der Afrikameisterschaft teil. Dort gewann die Demokratische Republik Kongo die Bronzemedaille und qualifizierte sich somit für die Weltmeisterschaft 2013 in Serbien.[5] Bei der WM 2013 belegte Mwasesa mit 42 Toren den achten Rang in der Torschützenliste.[6] 2014 belegte sie den zweiten Rang bei der Afrikameisterschaft. Bei der WM 2015 belegte sie mit 45 Toren erneut den achten Rang in der Torschützenliste.[7]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. fr.starafrica.com: le diamant de Lubumbashi (Memento vom 2. April 2015 im Internet Archive), abgerufen am 29. Dezember 2013
  2. a b metropolevar.fr: Christianne Mwasesa : handball, biberons et couches culottes (Memento vom 30. Dezember 2013 im Internet Archive), abgerufen am 29. Dezember 2013
  3. handnews.fr: Mwasesa s'en va!, abgerufen am 17. September 2015
  4. ihf.info: Provisional registration WHC 2015 - Congo Democratique, abgerufen am 15. November 2015
  5. todor66.com: Women Handball Africa Championship 2012, abgerufen am 29. Dezember 2013
  6. ihf.info: GOALSCORERS (top 40), abgerufen am 29. Dezember 2013
  7. ihf.info: GOALSCORERS, abgerufen am 22. Dezember 2015