Groß Oßnig

Ortsteil von Neuhausen/Spree

Groß Oßnig (niedersorbisch Wjeliki Wóseńk) ist ein Ortsteil der Gemeinde Neuhausen/Spree im Landkreis Spree-Neiße in Brandenburg.

Groß Oßnig
Koordinaten: 51° 41′ 16″ N, 14° 21′ 42″ O
Höhe: 84 m ü. NN
Fläche: 11,57 km²
Einwohner: 519 (31. Dez. 2018)
Bevölkerungsdichte: 45 Einwohner/km²
Eingemeindung: 19. September 2004
Postleitzahl: 03058
Vorwahl: 035608
Groß Oßnig (Brandenburg)
Groß Oßnig

Lage von Groß Oßnig in Brandenburg

Dorfkirche in Groß Oßnig
Dorfkirche in Groß Oßnig

Lage und ErreichbarkeitBearbeiten

Groß Oßnig liegt in der Niederlausitz knapp sieben Kilometer südlich des Cottbuser Stadtzentrums. Umliegende Ortschaften sind der zu Cottbus gehörende Stadtteil Gallinchen im Norden, Frauendorf im Nordosten, Neuhausen im Osten, Roschitz im Südosten, Klein Döbbern im Süden, Harnischdorf im Westen sowie der Cottbuser Stadtteil Groß Gaglow im Nordwesten.

Durch Groß Oßnig verläuft die Bundesstraße 97, die den Ort mit Cottbus und Spremberg verbindet. Die Orte Roschitz und Harnischdorf gehören als Gemeindeteile zu Groß Oßnig.

GeschichteBearbeiten

 
Dorfschule, seit 2013 Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Groß Oßnig

Groß Oßnig wurde im Jahr 1413 erstmals urkundlich erwähnt.[1]

Nach dem Wiener Kongress kam die gesamte Niederlausitz und somit auch Groß Oßnig an das Königreich Preußen. Die Gemeinde lag von jeher im Landkreis Cottbus und ab dem 25. Juli 1952 im Kreis Cottbus-Land im Bezirk Cottbus. Nach der Wende lag Groß Oßnig im Landkreis Cottbus in Brandenburg. Am 16. Juli 1992 schloss Groß Oßnig sich dem Amt Neuhausen/Spree an. Nach der Kreisreform in Brandenburg am 6. Dezember 1993 kam Groß Oßnig zum neu gebildeten Landkreis Spree-Neiße. Am 19. September 2004 wurde das Amt Neuhausen/Spree aufgelöst und die angehörigen Gemeinden, somit auch Groß Oßnig, wurden nach Neuhausen/Spree eingemeindet.[2]

PolitikBearbeiten

Ortsvorsteherin ist Petra Zimmermann, ihre Stellvertreter sind Heike Gorges und Frank Bullmann.

WeblinksBearbeiten

Commons: Groß Oßnig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Groß Oßnig in der RBB-Sendung Landschleicher vom 5. Juli 2015

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alte Fotos aus der Schulzeit wecken Erinnerungen. In: lr-online.de. Lausitzer Rundschau, 27. Mai 2013, abgerufen am 21. Juni 2017.
  2. Groß Oßnig in der Datenbank des Vereins für Computergenealogie. Abgerufen am 21. Juni 2017.