Gmina Stare Juchy

Gmina in der Woiwodschaft Ermland-Masuren, Polen

Die Gmina Stare Juchy [ˈstarɛ ˈjuxɨ] ist eine Landgemeinde im Powiat Ełcki der Woiwodschaft Ermland-Masuren in Polen. Ihr Sitz ist das gleichnamige Dorf (deutsch Alt Jucha, seit 1929 Jucha, 1938 Fließdorf) mit etwa 1600 Einwohnern.

Gmina Stare Juchy
Wappen der Gmina Stare Juchy
Gmina Stare Juchy (Polen)
Gmina Stare Juchy
Gmina Stare Juchy
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Ermland-Masuren
Powiat: Ełcki
Geographische Lage: 53° 55′ N, 22° 10′ OKoordinaten: 53° 55′ 15″ N, 22° 10′ 15″ O
Höhe: 124–204 m n.p.m.
Einwohner: siehe Gmina
Postleitzahl: 19-330
Telefonvorwahl: (+48) 87
Kfz-Kennzeichen: NEL
Wirtschaft und Verkehr
Straße: DW656: EłkStaświny
1714N: Wydminy–Stare Juchy
Schienenweg: Korsze–Białystok
Nächster int. Flughafen: Danzig
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 25 Schulzenämter
Fläche: 196,55 km²
Einwohner: 3742
(30. Jun. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 19 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2805052
Verwaltung (Stand: 2006)
Bürgermeister: Ewa Dorota Jurkowska-Kawałko
Adresse: 19-330 Stare Juchy
pl. 500-lecia 4



GeographieBearbeiten

 
Karte der Landgemeinde
 
Morgen am Łaśmiady

Die Gemeinde liegt im Osten der Woiwodschaft. Die Kreisstadt Ełk (Lyck) ist etwa zehn Kilometer entfernt. Nachbargemeinden sind im Powiat Giżycki Wydminy im Nordwesten, im Powiat Olecki Świętajno im Nordosten, im Powiat Ełcki Ełk im Südosten und im Powiat Piski Orzysz im Südwesten.

Die Landschaft ist reich an Seen. Der etwa 900 Hektar große Łaśmiady (Laschmieden See) ist mit dem 265 Hektar großen Ułówki (Uloffke-See) östlich des Hauptorts verbunden. Der Góra Płowiecka (Plowczer Berg) hat eine Höhe von 204 Metern.

Die Landgemeinde hat eine Fläche von 196,55 km², 59 Prozent werden land- und 17 Prozent forstwirtschaftlich genutzt.

GliederungBearbeiten

Die Landgemeinde (gmina wiejska) Stare Juchy besteht aus 25 Dörfern (deutsche Namen, amtlich bis 1945)[2] mit einem Schulzenamt:

Weiler sind: Ostrów (Werder), Rogalik (Rogallicken, 1938–1945 Kleinrosenheide) und Sikory Juskie (osada).

VerkehrBearbeiten

 
Bahnhof Stare Juchy

Die Woiwodschaftsstraße DW656 von der Kreisstadt Ełk (Lyck) führt über Grabnik (Grabnick) im Süden der Gemeinde nach Staświny (Staßwinnen).

Stare Juchy hat eine Bahnstation an der Strecke Korsze–Białystok.

Der nächste internationale Flughafen ist Danzig.

WeblinksBearbeiten

Commons: Gmina Stare Juchy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2019. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,99 MiB), abgerufen am 24. Dezember 2019.
  2. Das Geschichtliche Orts-Verzeichnis